Prost Fritzi: Auf den neuen Rekord am Zürichsee

Fritzi Wachs, Zürichsee

Fritzi Wachs
Langstreckenschwimmerin Friderike (Fritzi) Wachs hat wieder zugeschlagen. Beim Zürichseeschwimmen verbesserte sie ihren eigenen AK-Streckenrekord über 26,4 Kilometer von 8:14:22 auf 7:53:11 Stunden.  Damit gewann die 49-Jährige vom ASV Hegge in der weiblichen Neopren-Klasse ab 40 Jahren.  Aber nicht nur das. Sie kam als Vierte aller 44 Einzelstarter aus dem Wasser und war damit die schnellste Frau. Kaum zu glauben: Kaum zu Hause haute sie schon wieder rein – diesmal in die Tasten. Hier lest ihr ihren XXL-Bericht:

Prost Fritzi: Auf den neuen Rekord am Zürichsee weiterlesen

In eigener Sache: Danke schön – und: mehr davon!

Gönnen wir uns heute mal eine Pause. Holen wir  tief Luft. Noch ist das Wochenende weit weg – und damit die nächsten Höhepunkte im Allgäuer Ausdauersport-Kalender (Hochgratberglauf in Oberstaufen, Start Transalpine Run in Oberstdorf, Rottachseeschwimmen…). Nutzen wir die Verschnaufspause zu ein paar Gedanken zum Blog.

In eigener Sache: Danke schön – und: mehr davon! weiterlesen

Rekordkraulerin Fritzi Wachs: „Halt die Klappe und schwimm…“

Friderike WachsSie ist wieder aufgetaucht – und steuert bereits neue Ziele an. Nein, die Rede ist ausnahmsweise nicht von Schnappschildkröte Lotti, die derzeit am Oggenrieder Weiher (Ostallgäu) für Aufregung sorgt. Sondern von Langstreckenschwimmerin Fritzi alias Friderike Wachs. Die 47-Jährige hat beim Zürichseeschwimmen für Furore gesorgt. Die gebürtige Sächsin, die seit 20 Jahren im Allgäu lebt, gewann in der Neopren-Klasse ab 40 Jahre und stellte nach 26,4 Kilometer in 8:14:22 Stunden sogar einen neuen Rekord in dieser Klasse auf. Eine allzulange Verschnaufpause hat sie sich nach ihrem Triumph freilich nicht gegönnt, verriet sie im Gespräch mit allgaeu-ausdauer.de

Rekordkraulerin Fritzi Wachs: „Halt die Klappe und schwimm…“ weiterlesen

Zürichseeschwimmen: Dunkle Wolken, 18 Gels und Happy End nach 26,4 Kilometern

IMG_7613
Selbstversuch der besonderen Art: Beim Zürichseeschwimmen blieb dem Reporter nichts erspart. Die bangsten Minuten gab es bei Sturmwarnung 1 mit dunklen Wolken und drohendem Gewitter auf Höhe Meilen nach 14 von 26, 4 Kilometern. Fotos: Anne-Sophie Weisenbach

Es war ein Tag voller Höhen und Tiefen. Einer, den man nie vergisst. Denn diesmal war allgaeu-ausdauer.de mittendrin. Im Wasser. Beim Zürichseeschwimmen über 26,4 Kilometer von Rapperswil nach Zürich.  Ein Jahr lang habe ich dafür trainiert. Ebenfalls mit Höhen (178 Kilometer im Juni) und Tiefen (kaputte Schultern im Juli). Doch am Schluss hat es irgendwie gereicht. Nach 9:06 Stunden erreichte ich taumelnd das Ziel. Auf Platz acht in der Hauptklasse der Männer ohne Neoprenanzug und somit bester Deutscher (so erzähl‘ ich es meinen Enkeln…). Oder, nüchtern betrachtet, als Vorletzter in der Männer-Hauptklasse ohne Neoprenanzug, in der sonst kein Deutscher mitschwamm (bitte niemals meinen Enkeln verraten…). Anbei ein bewegter Tag in Bildern.

Zürichseeschwimmen: Dunkle Wolken, 18 Gels und Happy End nach 26,4 Kilometern weiterlesen