11. Voralpen-Skilanglauf lockt nach Buchenberg

Foto: Hermann Ernst
Foto: Hermann Ernst
Alexander Wolz. Foto: Ralf Lienert
Alexander Wolz. Foto: Ralf Lienert

Am Sonntag, 24. Januar 2016, geht es auf den Loipen des TSV Buchenberg rund: Beim 11. Voralpen-Skilanglauf stehen 15 und 30 Kilometer auf dem Programm. Mit dabei ist der Triple-Sieger über 30 Kilometer, Alexander Wolz (TSV Buchenberg), der zuletzt auch im Weltcup überzeugte. Allerdings lässt er noch offen, über welche Distanz er antritt.

11. Voralpen-Skilanglauf lockt nach Buchenberg weiterlesen

Hangweglauf am Sonntag in Buchenberg

HangweglaufIm Vorjahr gewann Lokalmatador Helmut Schießl die Jubiläumslauflage vor Thomas Geisenberger und Tobias Seitz. Doch wer schnappt sich diesmal den Sieg beim Hanweglauf über 18 Kilometer in Buchenberg? Am Sonntag, 21. September, ab 15.30 Uhr fällt die Entscheidung.

Hangweglauf am Sonntag in Buchenberg weiterlesen

Seelina Challenge: Heiße Rennen am Rottachsee

Die Seelina Challenge beim TSV Moosbach lockte Mountainbiker und Läufer an den Rottachsee. Es gab Einzel- und Staffelwettbewerb. Hier lest ihr die Ergebnisse:

Seelina Challenge
Timo Modosch (vorne) in Aktion. Foto: Lisa Schmid

Seelina Challenge: Heiße Rennen am Rottachsee weiterlesen

Voralpen-Skilanglauf schmilzt dahin…

Langlauf Buchenberg
Das war’s: Von winterlicher Idylle können die Veranstalter des Voralpen-Skilanglaufs in Buchenberg nur träumen. Deswegen wurde die Veranstaltung abgesagt. Archiv-Foto: Hermann Ernst

An Motivation mangelte es nicht. Nach Staffel-Bronze von Nicole Fessel (SC Oberstdorf) bei den Olympischen Spielen in Sotschi waren viele Ski-Langläufer im Allgäu heiß darauf, am Wochenende beim Allgäu-Strom-Wintertag sowie beim Voralpen-Skilanglauf in Buchenberg (Oberallgäu) in die Spur zu gehen. Doch das einzige, was nicht spurte, war das Wetter. Der TSV Buchenberg hat den Wettbewerb abgesagt. Über Spekulationen um ein mögliches Aus für dieses Jahr hatte allgaeu-ausdauer.de bereits vergangene Woche berichtet. Derweil hoffen die Ausrichter der deutschen Meisterschaft im Wintertriathlon am Sonntag in Oberstaufen, dass ihr Rennen wie geplant stattfinden kann…

Voralpen-Skilanglauf schmilzt dahin… weiterlesen

Voralpen-Skilanglauf: Hoffen auf Schnee

Langlauf Buchenberg
So wär’s genau richtig: Die Organisatoren des Voralpen-Skilanglauf hoffen auf ähnlich viel Schnee wie in den Vorjahren. Noch bleiben knapp zwei Wochen Zeit, damit auf der 15-km-Runde ausreichend weiße Pracht liegt. Archiv-Foto: Hermann Ernst

Daumen drücken heißt es für die Ski-Langläufer des TSV Buchenberg – und zwar gleich doppelt. Am heutigen Dienstag (11 Uhr) stehen bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi die Entscheidungen im Sprint an, bei dem Hanna Kolb zumindest vom Erreichen des Halbfinales träumt. „Ich hoffe, dass ihr Ski gut gewachst ist. Dann ist alles möglich“, sagt ihr frühere Trainer Ferdl Bär. Doch die Buchenberger fiebern derzeit auch in anderer Hinsicht mit. Sie hoffen darauf, dass endlich genug Schnee fällt, damit am 22./23. Februar der 9. Voralpen-Skilanglauf  auf heimischer Loipe im Oberallgäu gestartet werden kann. „Wir erwarten an beiden Wettkampftagen um die 800 Teilnehmer“, sagt Langlauf-Abteilungsleiter Tobias Brack.

Voralpen-Skilanglauf: Hoffen auf Schnee weiterlesen

Blitznews: Auf Michi Schnetzer ist Verlass – als Langläufer und als Experte!

Michael Schnetzer Er kann’s immer noch! Unser Ski-Langlauf-Experte Michael Schnetzer (23, SC Rettenberg) hat sich beim  „32. Zötler-Pokallanglauf“ seines Heimatvereins Platz zwei in der klassischen Technik erkämpft. Zusammen mit Alexander Wolz vom TSV Buchenberg hatte er sich vom Feld abgesetzt und ein Duo gebildet. In der vorletzten Runde musste er Wolz noch ziehen lassen und hatte 18 Sekunden Rückstand. Platz drei ging an Samson Schairer vom SC Oberstdorf.  Bei den Frauen gewann Sarah Schaber vor Katrin Schratt (beide TSV Buchenberg) und Franziska Müller vom TSV Fischen. Doch nicht nur als Langläufer, sondern auch als Experte ist auf Michi Schnetzer Verlass….

Blitznews: Auf Michi Schnetzer ist Verlass – als Langläufer und als Experte! weiterlesen

Ski-Langläufer können es kaum erwarten…

Schneefall im Tannheimer TalDer erste Schnee liegt bereits: Doch gibt es schon Loipen in und ums Allgäu, die gespurt sind? Schreibt uns doch, ob und wo schon gespurt ist. Oder wo man besonders schön Langlaufen kann. Viele Ausdauersportler freuen sich schließlich darauf, endlich wieder auf Skiern durchs Allgäu zu gleiten. So auch unsere Leserin „sine“, die uns ein Bild aus dem Tannheimer Tal geschickt hat: „In Tannheim liegt Schneeeeeeeee! Auch wenn die Loipen noch nicht gespurt sind“, freut sie sich auf die nächsten Highlights im Allgäuer Ausdauersportkalender.  So findet am 25./26. Januar der Ski-Trail „Tannheimer Tal – Bad Hindelang“ statt, bei dem 55 bzw. 35 Kilometer auf dem Programm stehen.  Weitere Langlauf-Wettkämpfe sind für folgende Termine geplant:

Ski-Langläufer können es kaum erwarten… weiterlesen

Hangweglauf: Staunen über Schießl

Hangweglauf
Helmut Schießl (links) gewann den Hangweglauf in Buchenberg vor Thomas Geisenberger (rechts im Sonnenbrille). Fotos: Sabine Sykora

 

Er bezeichnet sich selbst zwar nur noch als „Hobbyläufer“. Doch der frühere Berglauf-Weltmeister Helmut Schießl, 41, ist nach wie vor in beeindruckender Form. Beim 30. Hangweglauf seines Heimatvereins TSV Buchenberg gewann „Fuzzy“ über 18 Kilometer souverän in 1:00:31 Stunden. „Helmut ist und bleibt ein Phänomen! Ich bin überrascht, wie stark er gelaufen ist“, staunte der Zweitplatzierte Thomas Geisenberger aus Burgberg, der mit 55 Sekunden Rückstand das Ziel erreichte. Hangweglauf: Staunen über Schießl weiterlesen