Kemptener Ultra-Marathonis bei Saisonausklang erfolgreich

Laufen im Herbst, BlätterZum Saisonausklang nahmen vier Läufer des TV Kempten am Albmarathon in Schwäbisch Gmünd teil: Der Ultra-Lauf führt auf 50 Kilometer (1100 Höhenmeter) über die drei Kaiserberge Hohenstaufen, Rechberg und Stuifen. Er ist zugleich ein Wertungslauf im Ultramarathon-Europacup.

Kemptener Ultra-Marathonis bei Saisonausklang erfolgreich weiterlesen

Transalpine Run: Duo Miksch/Schreiber erkämpft sich Silber

Szene vom Start der letzten Etappe mit Thomas Miksch (vorn in roter Hose) und Jörg Schreiber (dahinter). Foto: GORE-TEX TRANSALPINE RUN
Szene vom Start der letzten Etappe mit Thomas Miksch (vorn in roter Hose) und Jörg Schreiber (dahinter). Foto: GORE-TEX TRANSALPINE RUN

Auf sieben Etappen trugen sie das Leader-Shirt in der Kategorie Senior Master Men (beide Läufer zusammen über 100 Jahre alt). Doch ausgerechnet auf der Schlussetappe wurden Dr. Thomas Miksch (53) und Jörg Schreiber (52) aus Kempten beim 11. Transalpine Run von Oberstdorf nach Sulden im Gesamt-Klassement  noch abgefasst.

Transalpine Run: Duo Miksch/Schreiber erkämpft sich Silber weiterlesen

Transalpine Run: Siegesserie von Miksch/Schreiber auf 3. Etappe durchbrochen

Routinier Thomas Miksch (Zweiter von links) ist ein gefragter Gesprächspartner beim Transalpine Run. Foto: Andreas Reimund
Routinier Thomas Miksch (Zweiter von links) ist ein gefragter Gesprächspartner beim Transalpine Run. Foto: Andreas Reimund

Auf der dritten Etappe des Transalpine Run blieb dem Allgäuer Duo Thomas Miksch/Jörg Schreiber erstmals der Sprung aufs Siegerpodest verwehrt. Die beiden Kemptener belegten in der Altersklasse Senior Master (beide Läufer zusammen über 100 Jahre) den zweiten Platz nach dem Lauf von St. Anton nach Landeck. Nach 39,6 Kilometern und 2658 Höhenmetern kamen sie in 4:55 Stunden mit neun Minuten auf die Etappensieger Oswald und Richard Wenin vom Team Ultental ins Ziel. In der Gesamtwertung führen Miksch/Schreiber indes weiter in ihrer Altersklasse an. Sie liegen in 13:21 Stunden klar vor Wenin/Wenin (14:14 Stunden). Auch zwei weitere Allgäuer Teams sind auf Podestkurs!

Transalpine Run: Siegesserie von Miksch/Schreiber auf 3. Etappe durchbrochen weiterlesen

Perfekter Start beim Transalpine Run in Oberstdorf

Szene vom Start beim Transalpine Run. Foto: Andreas Reimund
Szene vom Start beim Transalpine Run. Foto: Andreas Reimund

Nach einem perfekten Start in Oberstdorf haben die Läufer beim Transalpine Run bereits zwei Etappen hinter sich. Die Allgäuer schlagen sich bislang wacker. Allen voran Thomas Miksch und Jörg Schreiber.

Perfekter Start beim Transalpine Run in Oberstdorf weiterlesen

Allgäu Panorama Marathon: Dieser Weg wird kein leichter sein…

Szene vom Allgäu Panorama Marathon. Foto: Erwin Hafner (vielen Dank dafür!)
Szene vom Allgäu Panorama Marathon. Foto: Erwin Hafner (vielen Dank dafür!)

Teilnehmerrekord beim Sonthofner Citylauf

Es ist gerade mal eine Woche her, da  stand Axel Reusch selbst in der Startreihe. Beim 33. Allgäu-Triathlon in Immenstadt holte sich der 47-Jährige Platz zwei in seiner Altersklasse. Für den Allgäu Classic (1,9 km Schwimmen, 83 km Radfahren, 21 km Laufen) benötigte er nur 4:41:04 Stunden. Das bedeutete gleichtzeitig Platz 26 in der Gesamt-Wertung. Beim Laufen (1:20:3) reichte es sogar als Achter für die Top Ten. Dieses Wochenende wechselt der Sonthofer die Seiten: Als Organisator beim Allgäu Panorama Marathon kümmert er sich mit 300 Helfern darum, dass 1300 Teilnehmer ihr ganz persönliches Finisher-Glück genießen können.

Allgäu Panorama Marathon: Dieser Weg wird kein leichter sein… weiterlesen

Hochgradiges Abenteuer: Das Allgäuer Aufgebot für den Transalp

Ja wo laufen sie denn?! Der Transalpine Run beginnt am Samstag in Rupolding und führt auf 292 Kilometern mit 13 000 Höhenmetern im Aufstieg bis nach Sexten in Südtirol. Das Foto haben uns die Veranstalter von Plan B dankenswerterweise zur Verfügung gestellt.

Traditionell sind die Allgäuer beim Transalpine Run stark vertreten: Am Samstag ab 9 Uhr starten in Rupolding 12 Teams mit Allgäuer Beteiligung. Wir drücken allen die Daumen für die kommende Woche – und ein erfolgreiches Finish in Sexten. Kommt heil wieder zurück!  Und hier geht’s zur Übersicht über die Allgäuer Abenteurerer:

Hochgradiges Abenteuer: Das Allgäuer Aufgebot für den Transalp weiterlesen

Senkrechtstarter Mirco Berner: Der Transalp kann kommen!

Mirco Berner
Guter Dinge vor dem Start beim Transalp: Mirco Berner aus Kempten. Foto: Tobias Schuhwerk

Mirco Berner steht vor dem gewaltigsten Abenteuer seiner noch jungen Lauf-Karriere. Der 20-Jährige vom TV Jahn Kempten bestreitet mit Stephan Hugenschmidt aus Radolfzell den Transalpine Run von Ruhpolding nach Sexten/Italien. Der achttägige Alpenlauf verlangt den 500 Läufern aus 30 Nationen alles ab. Knapp 300 Kilometer und 15 000 Höhenmeter liegen vor ihnen. Berner zählt zu den Senkrechtstartern der Szene: Grüner SmoothieSein dritter Platz bei den Salomon 4-Trails hat viele überrascht. Genauso wie sein Sieg beim Kemptener Halbmarathon im April 2014 in 1:13 Stunden. Der Allgäuer läuft schließlich erst seit etwa eineinhalb Jahren! Vor dem Start am Samstag hat Allgäu Ausdauer mit Mirco gesprochen. Über Strapazen, Salomon und grüne Smoothies.

Senkrechtstarter Mirco Berner: Der Transalp kann kommen! weiterlesen

Ultra-Marathon: TV Jahn Kempten neuer Förderstützpunkt

DUV, Ultralaufen, TV Jahn Kempten
Förderstützpunkt besiegelt: Antje Schuhaj, Michael Irrgang, Helmut Gottwald und Dr. Thomas Miksch. Foto: Helmut Gottwald

Die „Ultras“ des TV Jahn Kempten schwingen sich zu neuen Höhen auf.  Die Deutsche Ultramarathon-Vereinigung (DUV) hat Kempten zum vierten Förderstützpunkt in Bayern ernannt. Bei einem Lehrgang in Kempten überreichte DUV-Sportwart Michael Irrgang dem TV Jahn Kempten die Ernennungsurkunde. Mit Antje Schuhaj und Jörg Schreiber betreuen zwei bekannte Langstreckenläufer den Förderstützpunkt. „Wir sind die Ansprechpartner und das Sprachrohr für die DUV im Allgäu und freuen uns auf den Kontakt mit neuen Läufern. Ich denke, wir werden noch einiges gemeinsam stemmen“, sagt Antje Schuhaj. Es war nicht die einzige positive Nachricht für die Jahn-Athleten.

Ultra-Marathon: TV Jahn Kempten neuer Förderstützpunkt weiterlesen

Transalpine Run: Fünf Podestplätze für Teams mit Allgäuer Beteiligung!

GORE-TEX TRANSALPINE RUN
Siegten souverän bei den Senior Masters: Thomas Miksch und Michael Sommer. Fotos: Charles Abarr

Beine hochlegen. Es ist geschafft! Die Allgäuer Teilnehmer haben beim Transalpine Run  von Oberstdorf nach Latsch/Südtirol einmal mehr für Furore gesorgt. Insgesamt wurden nach 260 Kilometern und knapp 16000 Höhenmetern im Aufstieg in fünf Wertungsklassen fünf Podestplätze mit Allgäu-Beteiligung erzielt!

Transalpine Run: Fünf Podestplätze für Teams mit Allgäuer Beteiligung! weiterlesen

Munki beim Transalp (6. Etappe): Böser Chrash, Allgäuer Erfolge und lustige Uhus

Michael MunklerDas Allgäu ist beim Transalpine auch nach der gestrigen sechsten Etappe von Scuol nach St. Valentin auf der Haide am Reschenpass in Südtirol (38 Kilometer/1633 Höhenmeter) weiter nicht nur zahlenmäßig stark vertreten, sondern stellt auch eine große Zahl von Spitzenläufern. Dazu zählen vor allem die Führenden in der Senioren-Klasse (zusammen über 100 Jahre) Thomas Miksch (Kempten) und Michael Sommer (Oberstenfeld) und deren Verfolger mit dem Kemptener Jörg Schreiber.

Munki beim Transalp (6. Etappe): Böser Chrash, Allgäuer Erfolge und lustige Uhus weiterlesen