Radsport: Frauen küren deutsche Meister in Schweinlang

Lisa Brennauer, Radsport
Lisa Brennauer

In Schweinlang geht es am Sonntag (ab 9 Uhr) rund: Zum ersten Mal wird in dem Ortsteil von Kraftsried (Ostallgäu) die deutsche Berg-Meisterschaft der Frauen ausgetragen. Wie die Veranstalter vom RC Allgäu melden, haben sich unter anderem Ex-Weltmeisterin Hanka Kupfernagel sowie Claudia Häusler angemeldet, die in in Schweinlang schon zwei Mal bei Bundesliga-Rennen gewonnen hat. Doch auch das Allgäu schickt einen Trumpf ins Rennen: Lisa Brennauer aus Durach war zuletzt in blendender Form. Die amtierende deutsche Meisterin im Zeitfahren könnte am Schluss ganz oben stehen. Die Frauen fahren elf Runden zu je 9,3 Kilometer.

Radsport: Frauen küren deutsche Meister in Schweinlang weiterlesen

RSC Kempten mit mächtig Druck auf dem Pedal

Siegerherung_Scott-Hiess-Cup_I
Rainer Rettner gewann im Vorjahr den Heiss-Cup (rechts Sponsor Herbert Heiss). Zum Auftakt in dieser Saison belegte Rainer sogleich Platz drei. Archivfoto: Klaus Göhrig

 

 

Die Allgäuer Radsaison ist eröffne:. Beim ersten Rennen in der regionalen Serie um den „Radcenter Heiss Cup“ in Burggen hat Vorjahressieger Rainer Rettner vom RSC Auto Brosch Kempten auf Rang drei für die beste Allgäuer Platzierung gesorgt.

 

RSC Kempten mit mächtig Druck auf dem Pedal weiterlesen

Bichlmann erneut nicht zu stoppen

Daniel Bichlmann vom Team Baier Landshut war auch beim Rad-Kriterium in Pfronten-Weißbach nicht zu stoppen: Er gewann vier Tage nach seinem Erfolg in Schweinlang auch das 80-Runden-Rennen im Ostallgäu vor Fabian Danner (Team Erdgas Schwaben) und Sebastian Baldauf aus Niedersonthofen (Team-NSP Ghost). Im „Scott-Radcenter Heiss Cup“ führt nach vier Stationen weiterhin Thomas Kapfhammer (RSV Passau, 66 Punkte), der in Pfronten 13. wurde. Bichlmann kletterte nach dem zweiten Sieg in Folge in der Gesamtwertung auf Platz zwei (63 Punkte). Dritter ist Bernd Brennauer (Team Erdgas Schwaben), der in Pfronten Sechster wurde und somit auf 48 Cup-Punkte kommt.
(Ausführlicher Bericht siehe Freitagsausgabe Allgäuer Zeitung)

Allgäuer Rennradler kommen in die Gänge

AFW Kriterium

Der beste Allgäuer Radprofi, Dominik Nerz, aus Wangen hat den ersten Saisonhöhepunkt bereits hinter sich. Beim Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich belegte der 23-Jährige den 86. Platz –  und trug mit seinen Kollegen vom BMG Racing Team dazu bei, dass  Mannschaftskapitän Philippe Gilbert mit Platz sieben einen Achtungserfolg verbuchte. Die regionalen Rennradler kommen an diesem Wochenende so richtig in die Gänge: Der erste Lauf in der Allgäuer Rennserie um den „Scott-Radcenter-Heiss-Cup“ beginnt am Sonntag (13.30 Uhr) in Burggen bei Schongau .Mit Spannung wird vor allem das Duell in der Teamwertung erwartet.

Allgäuer Rennradler kommen in die Gänge weiterlesen