Neues Event im Kleinwalsertal: die Walser Trail Challenge

Walser Trail Challenge ©Stephan Repke
Im Kleinwalsertal geht’s im August hoch hinaus. Foto: Stephan Repke

Logo_Walser TrailChallenge

Na, noch immer gute Vorsätze fürs neue Jahr? Dann hätten wir eine neue Herausforderung für Euch…
Anfang August lockt die WALSER TRAIL CHALLENGE im Kleinwalsertal. Dabei werden Distanzen von 15 bis 65 Kilometer mit reichlich Höhenmetern gelaufen. Was es damit genau auf sich hat, erklären die Organisatoren vom Tri Team Kleinwalsertal.

Neues Event im Kleinwalsertal: die Walser Trail Challenge weiterlesen

Herbstlauf Kleinwalsertal: Erst Sturz, dann Sieg

Heidrun Besler, Herbstlauf KLeinwalsertal
Heidrun Besler gewann überlegen. Foto: Christian Albert

Selbst ein Sturz konnte sie nicht stoppen: Heidrun Besler vom AT Oberallgäu hat den Herbstlauf im Kleinwalsertal über zehn Kilometer souverän gewonnen. Bei den Männern holte sich Seppi Neuhauser den Sieg.

Herbstlauf Kleinwalsertal: Erst Sturz, dann Sieg weiterlesen

Tag drei beim Transalpine Run: Etappensieg fürs Allgäu – Aus für Kleinwalsertaler

-®www.wisthaler.com_14_08_TAR_3Etappe_HAW_4017
Der Transalpine Run von Ruhpolding nach Sexten ist in vollem Gange. Zehn Teams aus unserer Region sind noch im Rennen. Foto: www.wisthaler.com

Am dritten Tag des Transalpine Run hat es geklappt! Das Lauf-Duo Mirco Berner (Kempten) und Stephan Hugenschmidt (Radolfzell) feierte am Montag den ersten Etappensieg. Jubel und Frust lagen aus Sicht unserer regionalen Starter freilich dicht beieinander. Seppi Neuhauser und Sejad Mulahalilovic mussten aufgeben!

Tag drei beim Transalpine Run: Etappensieg fürs Allgäu – Aus für Kleinwalsertaler weiterlesen

Munki beim Transalp (6. Etappe): Böser Chrash, Allgäuer Erfolge und lustige Uhus

Michael MunklerDas Allgäu ist beim Transalpine auch nach der gestrigen sechsten Etappe von Scuol nach St. Valentin auf der Haide am Reschenpass in Südtirol (38 Kilometer/1633 Höhenmeter) weiter nicht nur zahlenmäßig stark vertreten, sondern stellt auch eine große Zahl von Spitzenläufern. Dazu zählen vor allem die Führenden in der Senioren-Klasse (zusammen über 100 Jahre) Thomas Miksch (Kempten) und Michael Sommer (Oberstenfeld) und deren Verfolger mit dem Kemptener Jörg Schreiber.

Munki beim Transalp (6. Etappe): Böser Chrash, Allgäuer Erfolge und lustige Uhus weiterlesen

Transalpine Run: Team Waibel/Schmöger erstmals auf dem Podest

Schmöger_WaibelDie Ladies vom „Trail Running Camp Lebensfeuer“, also Gwendolin Waibel (36) aus Sonthofen und Isabella Schmöger (41) aus Niederösterreich, verzücken ihre Fans beim Transalp:  „Unsere Mädels rocken die Alpen“, schreibt Matthias Rathmayer, der mit Seppi Neuhauser aus dem Kleinwalsertal das Duo trainiert, in einer Jubel-Mail an allgaeu-ausdauer.de. „Heute sind sie mitten hineingestoßen –  Platz drei beim Bergsprint auf der 5. Etappe des Gore-Tex Transalpine Run“, schreibt er. An den ersten vier Tagen hatten die „Mädels“ die Plätze 5, 4, 5, 4 erreicht „und waren der Elite immer näher an den Fersen“, wie Rathmayer schreibt.  Er traut dem Duo noch einiges zu:  „Die beiden sind alles andere als müde. Sie kommen erst so richtig in Fahrt, während zumindest ein Team aus den TOP3 bereits leichte Ermüdungen zeigt. In den kommenden Tagen wird sich zeigen, wer schon zu viele Körner verprasst hat.“ Wir sind gespannt…
allgaeu-ausdauer.de/2013/08/transalp-galerie-team-schmoegerwaibel-das-ziel-liegt-am-weg/

Vier Podestplätze bei 4-Trails

Die Allgäuer Teilnehmen haben beim Berglauf „Salomon-4-Trails“, der in vier Etappen von Garmisch-Partenkirchen nach Samnaun/Unterengadin führte, in mehreren Kategorien Podestplätze erzielt. Bei den Frauen erkämpfte sich Regine Schlump (Immenstadt) den dritten Platz und war damit mehr als zufrieden.

In der hartumkämpften Klasse Master Men musste sich Anton Philipp (Weitnau-Rechtis) lediglich dem Spanier Rodriguez Bodas Javier geschlagen geben und wurde starker Zweiter vor Seppi Neuhauser (Riezlern) auf Platz drei. Eine Glanzleistung gelang Dr. Thomas Miksch bei den Senior-Masters: Er gewann alle Etappen und feierte mit dem Gesamtsieg in dieser Altersklasse einen weiteren Höhepunkt seiner beeindruckenden Lauf-Karriere.

In der Königsklasse der Männer gab es zwar keine Podestplatzierung für die Läufer aus unserer Region, dafür aber drei Top-Ten-Ergebnisse: Thomas Geisenberger (Burgberg) wurde Fünfter vor dem herrvorragenden Neueinsteiger Michael Schnetzer (Rettenberg) als Sechster. Sejad Mulahalilovic (Riezlern) komplettierte die gute Gesamtleistung auf Platz acht. Nach vier Etappen mit  knapp 160 Kilometern  und 10 000 Höhenmetern konnten 394 der gestarteten 502 Teilnehmer das begehrte Finishershirt in der Bergstation der Alp Trida in Empfang nehmen.

(Weiterer Bericht mit allen Allgäuer Ergebnissen folgt in der AZ)