5. Mountainbike-Marathon in Durach: „War das eine Schlammschlacht!“

Mountainbike, Mountainbike-Marathon, Bike-Marathon, Durach, Allgäu, Ritchey-Challenge

Es goss wie aus Kübeln. Doch davon ließ sich der Großteil der Teilnehmer am 5. Mountainbike-Marathon in Durach (Oberallgäu) nicht abhalten. Die Schlammschlacht wurde zum erwartet harten Kampf, bei der die Fahrer mit bis zur Unkenntlichkeit verdreckten Gesichtern ins Ziel kamen….

5. Mountainbike-Marathon in Durach: „War das eine Schlammschlacht!“ weiterlesen

Mountainbike: Vorfreude auf den Saisonstart in Durach

Mit Mirjam Horn und Florentine Striegl hat Veranstalter RSC Auto Brosch Kempten zwei heiße Eisen im Feuer. Foto: Anne-Sophie Schuhwerk
Mit Mirjam Horn und Florentine Striegl hat Veranstalter RSC Auto Brosch Kempten zwei heiße Eisen im Feuer. Foto: Anne-Sophie Schuhwerk

Ein stark besetztes Teilnehmerfeld wird zum fünften Mountainbike-Marathon in Durach (Oberallgäu) erwartet.  Beim Saisonauftakt am Sonntag, 17. April, treten laut den Veranstaltern vom RSC Auto Brosch Kempten unter anderem der WM-Sechste Markus Kaufmann und die deutsche Meisterin Silke Schmidt an. Auch die hiesigen Biker sind voll motiviert: Es geht schließlich um den Allgäuer Meistertitel.

Mountainbike: Vorfreude auf den Saisonstart in Durach weiterlesen

Grüntenstafette: Team Haschko erhascht Sieg. Flotte Feela halten Wort

Sport Haschko Team im Ziel
Das Team Sport Haschko holte sich den Sieg bei der Grüntenstafette.

Spannende Aufholjagd am Grünten: Das Team „Sport Haschko“ hat die 11. Internationale Grüntenstafette für sich entschieden. Bei den Frauen gab es einen überlegenen Sieg für das „Flotte Feela“-Sextett, das hielt, was es im Namen versprach. Wer sich dahinter verbirgt, erfahrt ihr hier.

Von Gitti Schiebel (Text und Fotos).

Grüntenstafette: Team Haschko erhascht Sieg. Flotte Feela halten Wort weiterlesen

Traumhafter Ausritt: Siege für Kaufmann und Hühnlein beim Mountainbike Marathon in Oberstdorf

16. Feneberg MTB Marathon
Der Goldene Oktober im Allgäu war so ganz nach dem Geschmack der 750 Teilnehmer am Mountainbike Marathon in Oberstdorf. Foto: Erwin Hafner

Strahlender Sonnenschein und ein wolkenloser Himmel: Besser konnten die Bedingungen beim 16. Feneberg Mountainbike Marathon in Oberstdorf kaum sein. Seriensieger Markus Kaufmann trumpfte erneut auf und holte sich den Sieg auf der Langdistanz. Bei den Frauen stand mit Birgitt Hühnlein eine Allgäuerin an der Spitze beim Extrem-Marathon. Als erfolgreichste Verein  durfte sich der RSC Auto Brosch Kempten feiern lassen.

Traumhafter Ausritt: Siege für Kaufmann und Hühnlein beim Mountainbike Marathon in Oberstdorf weiterlesen

Mountainbike Marathon: 600 Biker in Oberstdorf erwartet

MTB-Marathon rund um Oberstdorf

Starkes Niveau ist garantiert: Beim 16. Feneberg Mountainbike Marathon in Oberstorf sind Vorjahressieger auf der Königsstrecke über 66 Kilometer wieder am Start. Und auch einige Allgäuer könnten für Furore sorgen.

 

Mountainbike Marathon: 600 Biker in Oberstdorf erwartet weiterlesen

MTB-Blitznews: Kaufmann düst zum Sieg Durach

Beim 3. Bike Marathon in Durach ist Profi Markus Kaufmann die Revanche gegen Vorjahressieger Jukka Vastaranta (Finnland)  deutlich gelungen: Kaufmann (Team Centurion Vaude) siegte auf der Langstrecke (78 Kilometer) in 2:43:12 Stunden vor seinen Teamkollegen Daniel Gaismayr (2:43:24) und Rupert Palmberger (2:43:28).

MTB-Blitznews: Kaufmann düst zum Sieg Durach weiterlesen

So lief das Wochenende: Von Marathon-Party bis Weltrekord!

IMG_1030
Lud zur Marathon-Party: Marathoni Bernhard „Bam“ Epple feierte in der Gifthütte seinen 42,195. Geburtstag. Fotos: T.S.

IMG_1028Kondition hat er. Das muss man neidlos anerkennen. Bernhard „Bam“ Epple aus Kaufbeuren zählt nicht nur beim Marathon-Lauf zu den Aktivposten im Allgäu, sondern bewies seine Ausdauer am Freitag auch als Gastgeber der Marathon-Party. Der Wirt der „Gifthütte“ in Kaufbeuren, der vor einer Woche noch als Finisher in einer tollen Zeit beim Voralpenmarathon in Kempten glänzte, feierte seinen 42,195 Geburtstag in besonderem Rahmen.  Jeder Gast erhielt eine Startnummer, ehe er sich zur Pastaparty mit Livemusik des fulminanten Akkustik-Duos „Rob’n’Roll“ („uns gibt’s seit 19 Jahren, aber seit 18 Jahren üben wir nicht mehr“) von Wecker bis Metallica ins Getümmel stürzte.

So lief das Wochenende: Von Marathon-Party bis Weltrekord! weiterlesen

Mountainbike-Marathon: Spannung vor dem Duell der Seriensieger

Zum Duell der beiden Seriensieger kommt es einmal mehr am Samstag (Start 9 Uhr am Kurpark) beim 15. „Feneberg Mountainbike-Marathon“ in Oberstdorf: Der vierfache Gewinner Markus Kaufmann aus Meckenbeuren startet ebenso wie der achtfache Sieger Andi Strobel aus Garmisch auf der Extrem-Marathonstrecke (63 Kilometer, 2200 Höhenmeter).Die beiden haben sich schon manche Schlacht geliefert. Wenngleich es dabei zumindest am Schluss nicht immer verbissen zu ging: Sowohl 2007 als auch 2009  fuhren sie gemeinsam ins Ziel.

Auf einer der anspruchsvollsten XXL-Strecken in Deutschland müssen sie sich freilich auch weiterer Konkurrenten erwehren. So greift mit Rupert Palmberger der Führende in der neunteiligen Rennserie „Ritchey Mountainbike Challenge“ ins Geschehen ein, die in Oberstdorf zu Ende geht.  Auch mit Frank Demuth und Guido Thaler ist zu rechnen. Bei den Frauen drängen sich laut Rennleiter Hans-Peter Jokschat noch keine Favoriten auf. Doch das könnte sich ändern. Erfahrungsgemäß melden sich viele Sportler kurzfristig an. Die derzeitigen Wetterprognosen für Samstag mit Temperaturen von bis zu 22 Grad dürften die Entscheidung erleichtern. Davon jedenfalls geht Jokschat aus. „Wir erwarten über 600 Teilnehmer und damit 100 mehr als im Vorjahr“, sagt er. Gleichzeitig mit dem Extrem-Marathon wird der Marathon (53 Kilometer, 1600 Höhenmeter) gestartet.

Als Volltreffer hat sich aus Sicht der Veranstalter um OK-Chef Andi Heckmair die neue Mittelstrecke erwiesen, für die um 9.30 Uhr der Startschuss fällt. Bereits 100 Anmeldungen liegen für das Rennen über 30 Kilometer und 750 Höhenmeter vor. „Wir  entsprechen mit der neuen Distanz dem Wunsch vieler Teilnehmer, denen der Marathon zu hart und die Hobbyrunde zu leicht war“, erzählt Jokschat. Gleichwohl wird die Hobbyrunde (16 Kilometer, 250 Höhenmeter) weiterhin angeboten. Viele Einsteiger wurden in den darauffolgenden Jahren auf den längeren Strecken gesichtet…

Transalp: Aus für Allgäuer Mountainbike-Mädels

Riesenpech für das Mountainbike-Duo Jana Zieschank, 36, und Mirjam Horn, 25, vom RSC Auto Brosch Kempten: Bei der 16. „Craft Bike Transalp“ von Mittenwald an den Gardasee mussten sie am Ende der vierten Etappe aufgeben, nachdem Zieschank am letzten Gipfel vor dem Tagesziel in Alleghe schwer stürze. Mit einer Gehirnerschütterung und einer Kapselverletzung wurde sie mit dem Hubschrauber ins Tal geflogen. Transalp: Aus für Allgäuer Mountainbike-Mädels weiterlesen

Mountainbiker greifen am Auerberg an

IMG_0273
Nach dem Bike-Marathon im Kemptener Wald (unser Bild) ist das Rennen am Sonntag am Auerberg der nächste große Mountainbike-Wettkampf im Allgäu.
Foto: Anne-Sophie Weisenbach

Bereits am gestrigen Feiertag stand die Strecke des Auerberg-Mountainbike-Marathons hoch im Kurs. „Unmengen von Radlern waren unterwegs“, staunte Streckenchef Helmut Zappe. Noch höher hergehen wird es am Sonntag (10 Uhr), wenn die 11. Auflage des Rennens in Kaufbeuren gestartet wird. Um die 700 Teilnehmer erwarten Zappe und seine  120 Helfer. Und wer wird wohl nach 61 Kilometern und 1032 Höhenmetern oben stehen?

Mountainbiker greifen am Auerberg an weiterlesen