Blitznews: Auf Michi Schnetzer ist Verlass – als Langläufer und als Experte!

Michael Schnetzer Er kann’s immer noch! Unser Ski-Langlauf-Experte Michael Schnetzer (23, SC Rettenberg) hat sich beim  „32. Zötler-Pokallanglauf“ seines Heimatvereins Platz zwei in der klassischen Technik erkämpft. Zusammen mit Alexander Wolz vom TSV Buchenberg hatte er sich vom Feld abgesetzt und ein Duo gebildet. In der vorletzten Runde musste er Wolz noch ziehen lassen und hatte 18 Sekunden Rückstand. Platz drei ging an Samson Schairer vom SC Oberstdorf.  Bei den Frauen gewann Sarah Schaber vor Katrin Schratt (beide TSV Buchenberg) und Franziska Müller vom TSV Fischen. Doch nicht nur als Langläufer, sondern auch als Experte ist auf Michi Schnetzer Verlass….

Blitznews: Auf Michi Schnetzer ist Verlass – als Langläufer und als Experte! weiterlesen

Michi Schnetzer: „Olympia-Saison verfolge ich mit weinendem und lachendem Auge“

Michael Schnetzer
Wenn diese Fotos keine Lust aufs Langlaufen machen…. Michi Schnetzer wurde von Aapo Laiho ins Szene gesetzt, der uns die Bilder freundlicherweise zur Verfügung stellte.

Michael SchnetzerSeine früheren Trainingskollegen wie Hanna Kolb oder Hannes Dotzler kämpfen in diesen Wochen um die heißbegehrten Tickets für Sotschi. Doch für Ski-Langläufer Michael Schnetzer vom SC Rettenberg sind die Olympischen Spiele im Februar in Russland kein Thema mehr. Der 23-Jährige hat den Traum von einer Teilnahme endgültig aufgegeben. Nachdem er im Vorjahr die Kaderzugehörigkeit verloren hatte, beendete er seine Karriere auf der ganz großen Bühne im Frühjahr 2013. Kein Conti-Cup und kein Weltcup mehr. Künftig wird der frühere J-WM-Teilnehmer bei großen Volksläufen starten. Der Olympia-Winter weckt in ihm gemischte Gefühle: „Einerseits ist da ein weinendes Auge, weil ich nicht dabei sein kann. Andererseits ist da ein lachenendes Auge. Mir geht es richtig gut. Ich habe einen freien Kopf“, sagt der Allgäuer. Seinen früheren Kollegen drückt er die Daumen für die Quali-Rennen.

Michi Schnetzer: „Olympia-Saison verfolge ich mit weinendem und lachendem Auge“ weiterlesen