Kult seit 1983: Warum der Allgäu Triathlon weiter wächst

Marketin-Club Allgäu, Hannes Blaschke, Allgäu Triathlon

Einen unterhaltsamen und spannenden Vortrag über die Marke Allgäu Triathlon und ihre Zukunft gab’s beim Marketing-Club Allgäu im Allgäuer Medienzentrum in Kempten: Als Referenten zu Gast waren Hannes Blaschke, Marlon Wörndl und Christoph Fürleger. Sie sind optimistisch, dass der legendäre Allgäu Triathlon am 21. August erstmals über 2000 Teilnehmer nach Immenstadt lockt.

Kult seit 1983: Warum der Allgäu Triathlon weiter wächst weiterlesen

Endspurt beim Gewinnspiel: Sichert Euch ein Training mit Faris Al-Sultan und einen AT-Startplatz

Chilliger Start beim Allgäu-Triathlon (von links): Faris Al-Sultan, Thomas Hellriegel, Hannes Blaschke, Maurice Clavel und Niklas Bock
Ois easy beim Allgäu-Triathlon. Unser Foto stammt aus der Pressekonferenz vom Vorjahr (von links): Faris Al-Sultan, Thomas Hellriegel, Hannes Blaschke, Maurice Clavel und Niklas Bock.

faris_alsultanRunter von der Couch, rein ins Abenteuer! Gewinnt ein Date, das Euer Leben verändern wird – und zwar mit einem der besten und sympathischsten Triathleten. Der frühere Hawaii-Champion Faris Al-Sultan (37) leitet einen Workshop  am Freitag, 24. Juli, in Immenstadt. Allgäu Ausdauer verlost drei Plätze für das Exklusiv-Training – und obendrein in Kombination drei Startplätze für den neuen Sprint-Wettbewerb beim Allgäu-Triathlon am Sonntag, 16. August, in Immenstadt. Neurgierig geworden? Dann fackelt nicht lange… 🙂

Endspurt beim Gewinnspiel: Sichert Euch ein Training mit Faris Al-Sultan und einen AT-Startplatz weiterlesen

Neues aus der Szene….

Hawaii, Hannes Blaschke, Sebastian KienleAllgäuer feiern Weltmeister auf Hawaii ++++ Marathon-Sieg im Schwarzwald ++++ Bundesliga-Aufstieg im Triathlon ++++ Rücktritt von Rad-Ass ++++ TV-Komiker mit Bodenseeplänen +++

In unserem Wochen-Rückblick haben wir für Euch kuriose und wissenswerte News aus der Szene zusammengetragen. Zugleich blicken wir nach vorn:  Am Samstag findet der Rottachseelauf im Oberallgäu statt, der  zugleich das Finale im Laufsport-Saukel-Cup darstellt.

Neues aus der Szene…. weiterlesen

Duo infernale beim Allgäu-Triathlon! Hawaii-Sieger Faris Al-Sultan und Thomas Hellriegel geben Zusage. Kommt auch Norman Stadler?

faris_alsultan
Gab seine Zusage für Immenstadt: Faris Al-Sultan. Die Fotos wurden uns von den Veranstaltern zur Verfügung gestellt.
Thomas Hellriegel
Thomas Hellriegel

Mitten im Winter reiben sich die Macher des Allgäu-Triathlon in Immenstadt die Hände – aus Vorfreude auf das wohl heißeste Rennen in der Geschichte der ältesten deutschen Triathlon-Veranstaltung. In einem halben Jahr weht mehr als nur ein Hauch von Hawaii über dem idyllischen Alpsee. Bei der 32. Auflage am Sonntag, 24. August, treten mit Faris Al-Sultan, 36, und Thomas Hellriegel, 43, erstmals zwei deutsche Hawaii-Sieger beim „Allgäu Classic“ über die Mitteldistanz an (1,9 Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen). Angeführt von diesem Spitzenduo soll der Kult im Kuhglockenland in eine neue Dimension vorstoßen. Insgesamt werden über 1000 Starter bei dem runderneuerten Wettbewerb erwartet.

Duo infernale beim Allgäu-Triathlon! Hawaii-Sieger Faris Al-Sultan und Thomas Hellriegel geben Zusage. Kommt auch Norman Stadler? weiterlesen

Hall of Fame der Hawaii-Finisher: Hier ist unser Allgäu-Ranking!

Dr. Klaus Roßkopf
Sicherte sich mit drei erfolgreichen Hawaii-Finishs den Platz in der Allgäuer Ruhmeshalle: Dr. Klaus Roßkopf aus Kempten.
Erlebte 1992 einen Glücksmoment auf Hawaii: Erwin Kiederle aus Wertach. „Auch nach 21 Jahren kribbelt es bei mir immer noch am Startschuss“, schreibt er uns.

Puh, das war harte Arbeit. Und ob alles stimmt – darüber wird zu diskutieren sein 🙂 Wir haben jedenfalls unser bestes gegeben, um mit Eurer Unterstützung (vielen Dank dafür!) die Hall of Fame der Allgäuer Hawaii-Finisher zusammen-zustellen. Schon jetzt gibt es einige Kuriositäten: So haben (wie berichtet) gleich drei Allgäuer sieben WM-Finishs beim legendären Ironman vorzuweisen. Helmut Berger (Kleinwalsertal) hat mit seiner diesjährigen Teilnahme mit Axel Reusch (Immenstadt) und Dr. Ulrich Blockus (Kempten) gleichgezogen. Wir sind gespannt, ob wir in den kommenden Jahren auch ein achtes Finish verzeichnen können.

Was die beste Zeit betrifft, so wagen wir die Prognose, dass die Rekorde noch eine Weile halten: Christian Brader (Memmingen) liegt mit seiner Bestzeit von 8:33:43 Stunden aus dem Jahr 2010  klar an erster Stelle. Noch deutlicher ist die Lage bei den Frauen: Barbara Geilhof (Memmingen) setzte im Vorjahr in 10:41:46 Stunden Maßstäbe. Manuela Heimerl  aus Wangen (ja, wir haben das baden-württembergische Allgäu auch einbezogen) hat sich heuer in 11:05:04  zumindest herangekämpft. Aber den Abstand ist noch groß…

Doch – natürlich – geht es auf Hawaii nicht nur um Bestzeiten. Die Zielankunft, das haben nahezu alle Hawaii-Teilnehmer in ihren Zuschriften betont, ist das Non-plus-Ultra für jeden Amateur. Umso schöner, wenn man nach 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen gemeinsam die Linie überquert!

Helmut Berger und Axel Reusch finishten 1999 gemeinsam.

Bislang ist das gleich fünf Allgäuer „Gespannen“ gelungen: Neben Joe Seltmann (Immenstadt) und Conny Bodenhöfer (Waltenhofen) im Jahr 2010 hielten auch die Zwillingsbrüder Philipp und Jörg Huning aus Isny im Jahr 2008 sowie Axel Reusch (Immenstadt) und Helmut Berger (Kleinwalsertal) 1999,  Marc Wenz (Immenstadt) und Hannes Blaschke (damals Kempten) im Jahr 1990, und Winfried Walser und Alfred Blank (bd. Thalkirchdorf) 1988 den Teamgedanken in der Einzelsportart Triathlon hoch und kamen gemeinsam ins Ziel.

P.S.: Um die Hall of Fame zu komplettieren, sind wir weiterhin auf Eure Mithilfe angewiesen: Ein Name fehlt? Dann hinterlasst bitte eine Nachricht in den Kommentaren – und zwar bitte mit Herkunftsort sowie Finisher-Zeit und Jahr der Hawaii-Teilnahme. Schickt uns noch Euren Herkunftsort. Danke schön! Und nun: Viel Spaß beim Lesen….

Hall of Fame der Hawaii-Finisher: Hier ist unser Allgäu-Ranking! weiterlesen

Neue Allgäuer Hawaii-Rangliste: Wir suchen die schnellsten regionalen WM-Teilnehmer aller Zeiten!

Ein Hauch von Hawaii kann nie schaden – erst Recht beim Blick auf das Regenwetter draußen. Ironman-Finisherin Eva Übelhör, die bei ihrem Hawaii-Debüt für den SC Immenstadt antrat, hat uns jedenfalls ihr Foto geschickt – verbunden mit einem „Danke schön an alle lieben Freunden bedanken, die mir den Start hier im Südsee-Paradies auf Hawaii ermöglicht haben. Dieses Glücksgefühl werde ich mein Leben lang nicht vergessen“, schreibt die 42-Jährige, die nach 13:03:02 Stunden (1:37/6:17/4:51) das Ziel erreichte (einen eigenen Bericht darüber von Hannes Nägele lest ihr morgen in der AZ).

Nachdem bei den Frauen die Australierin Mirinda Carfrae den Streckenrekord um weitere knapp zwei Minuten auf 8:52:14 Stunden schraubte, fragen wir uns:

Was sind die besten Allgäuer aller Zeiten auf Hawaii?

Klar: Die Bedingungen sind natürlich jedes Jahr anders. Dennoch werden auf Hawaii Rekordlisten geführt – und wir würden sie gern mit Euch fürs Allgäu pflegen. Helft uns dabei, das Ranking zu vervollständigen! Schreibt uns einfach, welche Zeiten ihr selbst oder Freunde und Bekannte von Euch erreicht haben. Bei den Männern haben wir dank Eurer Mithilfe (großes Dankeschön an den siebenfachen Hawaii-Finisher Axel Reusch…) gestern bislang folgende Top-Zeiten ermittelt und ein vorläufiges Ranking erstellt – sobald Ihr neue Namen und Zeiten nennt, nehmen wir sie mit auf. Vor allem bei Frauen-Ranking klafft noch eine Lücke…

Aktuell läuft die Diskussion auch bei Anne-Sophie auf facebook:

https://www.facebook.com/pages/Allg%C3%A4u-Ausdauer/251140625031669

Hier geht’s zur vorläufigen Rangliste:

Neue Allgäuer Hawaii-Rangliste: Wir suchen die schnellsten regionalen WM-Teilnehmer aller Zeiten! weiterlesen

Ironman Hawaii: Berger auf Platz 29. bei den Profis

Dominik Berger gelang bei seiner ersten Hawaii-Teilnahme der Sprung unter die Top 30 der Profis. Der 30-Jährige aus dem Kleinwalsertal belegte Platz 29 in 9:01:50 Stunden. Seine Splitzeiten waren: 51:33 Minuten für 3,8 Kilometer Schwimmen, 4:53:42 Stunden für 180 Kilometer Radfahren und 3:11:59 Stunden für den abschließenden Marathon (42,195 Kilometer). Bei seinem sechsten Ironman der Saison war Berger als einziger Österreichischer Profi gestartet. Ein Landsmann war indes bei den Amateuren noch einen Tick schneller als der Debütant: Matthias Buxhofer belegte Platz zwei in der AK 40 bis 44 in 9:00:41 Stunden.

Ironman Hawaii: Berger auf Platz 29. bei den Profis weiterlesen

Blitznews: Allgäu-Triathlon künftig im August – und mit neuer Strecke!

Start Allgäu Triathlon
Einfach traumhaft: Der Start beim Allgäu-Triathlon am Alpsee in Immenstadt. Wer im nächsten Jahr dabei sein will, sollte sich diesen Termin schon einmal vormerken: Der 32. Allgäu-Triathlon findet am Sonntag, 24. August, statt. Das Foto hat mir das OK-Team um Hannes Blaschke freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Neuer Termin, neue Strecke: Der Allgäu-Triathlon erhält ein update! Die 32. Auflage der Kultveranstaltung findet 2014 erstmals im August statt – und obendrein an einem Sonntag. „Wir starten am 24. August mit einem neuen Konzept. Sozusagen Allgäu-Triathlon 2.0“, sagte mir OK-Chef Hannes Blaschke, kurz vor seinem Abflug in Richtung Hawaii, wo am 12. Oktober die Ironman-Weltmeisterschaft beginnt. Im nächsten Jahr soll in Immenstadt über die Half-Ironmandistanz (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren, 21 km Laufen) sowie über die olympische Distanz (1,5/45/10.5) gestartet werden. Auf beiden Strecken werden Staffel-Wettbewerbe angeboten. Blitznews: Allgäu-Triathlon künftig im August – und mit neuer Strecke! weiterlesen

Sonnenschein sorgt für Hochstimmung und Neo-Frage vor dem Allgäu-Triathlon

Hannes Blaschke beim Allgäu Triathlon
Da geht’s lang: Hannes Blaschke gibt beim Allgäu-Triathlon mit Start am (noch) idyllischen Alpsee die Richtung vor. Foto: Charly Höpfl

Der Wetterbericht sagt sommerliche Temperaturen voraus und sorgt für Hochstimmung bei den Allgäuer Triathleten. „Endlich mal wieder Sonnenschein beim Allgäu-Triathlon“, freut sich beispielsweise Axel Reusch auf den Saisonhöhepunkt der regionalen Ausdauer-Dreikämpfer am Samstag. Die 31. Auflage beginnt um 7.25 Uhr nach dem traditionellen Alphornblasen am Bootshafen. Spätestens dann steht auch fest, ob mit oder ohne Neo gestartet wird.  So sehr sich die Triathleten auf sommerliche Temperaturen freuen: nur in Badehose starten, wollen dann doch die wenigsten. Aktuell beträgt die Wassertemperatur (Stand: Heute, Donnerstag, 10.45 Uhr) 22,9 Grad. Das hieße, dass auf der Olympischen Distanz ohne Neo (Grenzwert hier: 21,9 Grad) geschwommen wird. Und auf der Mitteldistanz mit Neo. Denn der Grenzwert liegt hier genau bei 22,9 Grad.  „Ab 23 Grad wird auf beiden Distanzen ohne geschwommen“, informiert OK-Leiter Christoph Fürleger.

Sonnenschein sorgt für Hochstimmung und Neo-Frage vor dem Allgäu-Triathlon weiterlesen