Bodenseequerung: Hamza macht sein Meisterstück!

Hamza Bakircioglu. Fotos: Carina Halder/www.bodenseequerung.de
Hamza Bakircioglu. Fotos: Carina Halder/www.bodenseequerung.de

Aller guten Ding sind … vier! Im vierten Anlauf hat Extremschwimmer Hamza Bakircioglu (44) aus Sonthofen den Bodensee der Länge nach auf 64  Kilometern durchquert. 30:44 Stunden war der Industriemeister nonstopp im Wasser unterwegs, um sein sportliches Meisterstück an Land zu ziehen. „Endlich habe ich den Bodensee bezwungen. Schon vorher war mir klar: Das wird mein letzter Versuch. Diesmal schwimme ich das Ding nach Hause“, jubelt der Deutsch-Türke. Im Ziel wurde er von seinem Bruder Yussuf und seiner Familie mit einer Sektdusche empfangen und konnte sein Glück kaum fassen. Der Fluch ist gebrochen, der Eintrag in die Geschichtsbücher gesichert.

Bodenseequerung: Hamza macht sein Meisterstück! weiterlesen

Hamza „Hammerhart“: Bereit für eiskalte Ziele

Eiswasserschwimmen, Hamza

Neues Jahr, neue Ziele: Wir hoffen, ihr seid alle gut rübergerutscht und freut Euch auf die nächsten Ausdauer-Events. Unsern Extremschwimmer Hamza Bakircioglu aus Sonthofen wird’s gleich am Wochenende eiskalt erwischen. Er startet bei der zweiten German Open der Eisschwimmer in Burghausen.  Die Organisatoren haben schon über 300 Starts auf der Liste. Die Teilnehmer stammen aus 12 Nationen, darunter die World- Open-Water-Schwimmer der Jahre 2013, Pádraig Mallon aus Irland und 2014, Henri Kaarma aus Estland, sowie der bulgarische Sportminister und Weltmeister im Freiwasserschwimmer 2011 Petar Stoychev.

Hamza „Hammerhart“: Bereit für eiskalte Ziele weiterlesen

Bodensee erweist sich als Biest: Hamza muss Längsquerung abbrechen

Hamza 1Die Allgäuer Ausdauersportler drückten ihm  fest die Daumen! Doch es hat nicht gereicht. Extremschwimmer Hamza Bakircioglu (43) aus Sonthofen musste am Dienstag seinen dritten Versuch abbrechen, den Bodensee der Länge nach über 64 Kilometer von Bodmann nach Bregenz zu durchqueren.  Im Interview mit der Allgäuer Zeitung  spricht er über den Grund für das Aus nach 51 Kilometern und 26:33 Stunden im Wasser und über seine Päne für die Zukunft. Der erneute Rückschlag  hat  seine stets positive Einstellung nicht geändert.

Bodensee erweist sich als Biest: Hamza muss Längsquerung abbrechen weiterlesen

Startklar für die German Open

Eiswasserschwimmen, HamzaDer Blick auf dieses Foto lässt einen bibbern. Wir sehen einen Mann in Badehose ins eiskalte See-Wasser steigen…. Nanu, was geht denn hier ab?
Startklar für die German Open weiterlesen

Neues aus der Szene….

Hawaii, Hannes Blaschke, Sebastian KienleAllgäuer feiern Weltmeister auf Hawaii ++++ Marathon-Sieg im Schwarzwald ++++ Bundesliga-Aufstieg im Triathlon ++++ Rücktritt von Rad-Ass ++++ TV-Komiker mit Bodenseeplänen +++

In unserem Wochen-Rückblick haben wir für Euch kuriose und wissenswerte News aus der Szene zusammengetragen. Zugleich blicken wir nach vorn:  Am Samstag findet der Rottachseelauf im Oberallgäu statt, der  zugleich das Finale im Laufsport-Saukel-Cup darstellt.

Neues aus der Szene…. weiterlesen

In diesem Bad passierte außergewöhnliches…

DSC_0010

Nein, eine Schönheit ist es nicht: Das Hallenbad von Spremberg bei Cottbus versprüht schon eher den Charme von (N)Ostalgie pur. Immerhin: Es hat gut sichtbare Kacheln zum Zählen 🙂 Umso erstaunlicher, was sich hier mit Allgäuer Beteiligung ereignete. In diesem Bad passierte außergewöhnliches… weiterlesen

Kopf hoch, Hamza! Im nächsten Jahr ist der Bodensee fällig

Bodensee
Leider nicht immer Idylle pur: Der Bodensee (hier bei Meersburg). So mancher Schwimmer kann ein Klagelied davon singen. Foto: T.S.
Schwimmen, Hamza
Daumen hoch: Hamza gibt nicht auf.

Es war die wohl unglaublichste Meldung der Woche im Ausdauersport. Unser Allgäuer Extremschwimmer Hamza „hammerhart“ Bakircioglu wurde zum zweiten Mal am Bodensee abgebremst – und zwar nach 60 (!) von 64 Kilometern! Der 42-Jährige hatte das Ziel quasi vor Augen, als er wegen zu starker Strömung das Wasser verlassen musste. Klar: Sicherheit geht vor. Aber wie viel Pech muss denn noch sein? Zur Erinnerung: Im Vorjahr machte Hamza nach 56 Kilometern ein Gewitter einen Strich durch die Rechnung. Jetzt musste er erneut wegen äußerer Umstände auf dem Weg von Bodman in die Casino-Stadt Bregenz abbrechen. Die Allgäuer Ausdauerszene meint: „Kopf hoch, Hamza. Im nächsten Jahr knackst Du den Bodensee-Jackpot!“

Kopf hoch, Hamza! Im nächsten Jahr ist der Bodensee fällig weiterlesen

Schwimmen: Hamza hamstert nächsten Sieg ein

Hamza

 

 

 

 

 

 

 

 
Heute gratulieren wir gleich doppelt: Langstreckenschwimmer Hamza Bakircioglu feiert nicht nur seinen 42. Geburtstag, sondern hat kurz vorher beim 24-Stunden-Schwimmen in Mühlacker auch noch ordentlich Dampf gemacht. Der Sonthofer kraulte am Wochenende 55,05 Kilometer und gewann damit vor Silvia Wiltzsch (53,950 km) und Helena Hejj (50.850).

Schwimmen: Hamza hamstert nächsten Sieg ein weiterlesen

Hamza plant erneut Bodensee-Ritt

HamzaIm Vorjahr knackten Christof Wandratsch und Bruno Baumgartner den Bodensee… und sorgten damit für Furore. Heuer wollen drei Schwimmer die Längsquerung  von Bodman nach Bregenz mit einer Länge von 64 Kilometern in Angriff nehmen. Darunter ist auch der Sonthofer Hamza Bakircioglu, der im Vorjahr aufgeben musste, weil ihn ein Gewitter etwa acht Kilometer vor dem Ziel gefährdete.

Hamza plant erneut Bodensee-Ritt weiterlesen

24-Stunden-Schwimmen in Haar: Hamza und Sigi im Duell mit Wigald Boning

Haar 2
Hamza Bakircioglu machte sich in München-Haar kopfvoraus auf den Weg.

TV-Star Wigald Boning sorgte für den Promi-Faktor beim 24-Stunden-Schwimmen in München-Haar. Der 46-Jährige aus Bernbeuren im Ostallgäu mischte sich unter die 127 Teilnehmer und überraschte mit einer starken Leistung: 28 Kilometer legte er im Wechsel zwischen Brust und Kraul zurück! Doch im Allgäuer Duell mit Hamza Bakircioglu, 41,  aus Sonthofen und Thomas Sigrid, 47, vom TV Immenstadt zog er den Kürzeren.

24-Stunden-Schwimmen in Haar: Hamza und Sigi im Duell mit Wigald Boning weiterlesen