Es gibt noch Restplätze beim Allgäuman

Allgäuman, Forggensee, FüssenDie Organisatoren des Allgäuman haben nach der Premiere im Vorjahr deutlich nachgebessert. Neues Prunkstück des Hindernislaufes am Samstag, 19. März, ab 14 Uhr am Füssener Bootshafen ist eine Quarterpipe. Die schanzenartige Konstruktion wird in der Altstadt aufgebaut – und ist eines von 31 Hindernissen auf dem Weg ins Ziel. Insgesamt ist die Strecke 17 Kilometer lang. 640 Teilnehmer haben sich bereits angemeldet. Es gibt noch Restplätze, teilen die Organisatoren im Gespräch mit der Allgäuer Zeitung mit.

Es gibt noch Restplätze beim Allgäuman weiterlesen

Schlamm&Run: Noch drei Wochen bis zum „AllgäuMan“

Durch den ausgelassenen Forggensee führt der AllgäuMan. Foto: Elisa Hipp (danke dafür!)
Durch den ausgelassenen Forggensee führt der AllgäuMan. Foto: Elisa Hipp (danke dafür!)

Regen und Schneefall in den vergangenen Tagen und Wochen im Allgäu dürften so ganz nach dem Geschmack der Teilnehmer am „AllgäuMan“ sein: Denn mit jedem Schmuddel-Tag steigen die Chancen auf eine wahre Schlammschlacht in gut drei Wochen am Samstag, 19. März, in Füssen. Neues zur zweiten Auflage des Events gibt’s hier:

Schlamm&Run: Noch drei Wochen bis zum „AllgäuMan“ weiterlesen

Allgäuman: Gestatten, wir sind die Allgäuwomen

Die erfolgreichen Allgäu-Thais (von links) Franziska Fleschutz, Joanna Hartmann, Daniela Sibilla, Silvia Perri, Susanne Fleischmann.
Die erfolgreichen Allgäu-Thais (von links) Franziska Fleschutz, Joanna Hartmann, Daniela Sibilla, Silvia Perri, Susanne Fleischmann.

 

 

Was für eine Sau(s)erei! Fünf Frauen aus dem Oberallgäu stürzten sich als einziges weibliches Team in die Schlammschlacht am Forggensee. Der erste „Allgäuman“-Wettbewerb verlangte den „Allgäu Thais“ aus Dietmannsried alles ab: Bei dem Lauf über 15 Kilometer mussten 30 Hindernisse überwunden werden. Bestens gerüstet durch regelmäßiges Thaibox-Training stürmten zwei der hart gesottenen Frauen sogar unter die Top 10 bei knapp 100 Starterinnen: Susanne Fleischmann (45) belegte nach 1:46:48 Stunden den fünften Platz; ihre Teamkollegin Daniela Sibilla (41) wurde mit nur einer Sekunde Rückstand Siebte. „Wenn wir loslaufen, dann mit Ehrgeiz. Aber dass es soweit nach vorne geht, hätten wir nicht gedacht“, freute sich Susanne Fleischmann, die ihre Trainingspartnerinnen zur Teilnahme überredet hatte.

Allgäuman: Gestatten, wir sind die Allgäuwomen weiterlesen

Allgäuman am Forggensee: Auf zur Schlammschlacht!

Allgäuman am Forggensee

Mit Spannung wird die Premiere des Allgäuman am Samstag (12 Uhr) am Forggensee in Füssen erwartet.  Die Veranstalter rechnen mit 700 Teilnehmern, die zum 15-Kilometer langen Hindernislauf aufbrechen. An der  Schlammschlacht scheiden sich durchaus die Geister: Ist der Allgäuman eigentlich Sport? Darüber könnt ihr abstimmen auf: www.all-in.de/allgaeuman

Allgäuman am Forggensee: Auf zur Schlammschlacht! weiterlesen

Kurven-Kick im Kini-Land

2013-05-18 13.39.23Hm, ist ja ganz nett: das ganze Laufen, Radeln und Schwimmen. Aber wenn man aus einer Eishockey-Hochburg im Ostallgäu kommt (ich sag nur: Altmeister EV Füssen), dann weiß man durchaus zu schätzen, dass es auch ein Alternative gibt: Erinnert sich noch jemand an die guten, alten Inline-Skates? Die meisten haben sie wohl vergessen oder unauffindbar irgendwo im letzten Winkel des Kellers verstaut – was wiederum gar nicht sooo schlimm ist. Denn so heißt es für die wenigen verbliebenen Skater: Bahn frei auf den einschlägigen Allgäuer Asphalttouren. Selbst an einem der wenigen Sonnentage in diesem so genannten Frühling kann man ungestört loslegen.

Kurven-Kick im Kini-Land weiterlesen