Traumhafter Ausritt: Siege für Kaufmann und Hühnlein beim Mountainbike Marathon in Oberstdorf

16. Feneberg MTB Marathon
Der Goldene Oktober im Allgäu war so ganz nach dem Geschmack der 750 Teilnehmer am Mountainbike Marathon in Oberstdorf. Foto: Erwin Hafner

Strahlender Sonnenschein und ein wolkenloser Himmel: Besser konnten die Bedingungen beim 16. Feneberg Mountainbike Marathon in Oberstdorf kaum sein. Seriensieger Markus Kaufmann trumpfte erneut auf und holte sich den Sieg auf der Langdistanz. Bei den Frauen stand mit Birgitt Hühnlein eine Allgäuerin an der Spitze beim Extrem-Marathon. Als erfolgreichste Verein  durfte sich der RSC Auto Brosch Kempten feiern lassen.

Traumhafter Ausritt: Siege für Kaufmann und Hühnlein beim Mountainbike Marathon in Oberstdorf weiterlesen

So lief das Wochenende: Von Marathon-Party bis Weltrekord!

IMG_1030
Lud zur Marathon-Party: Marathoni Bernhard „Bam“ Epple feierte in der Gifthütte seinen 42,195. Geburtstag. Fotos: T.S.

IMG_1028Kondition hat er. Das muss man neidlos anerkennen. Bernhard „Bam“ Epple aus Kaufbeuren zählt nicht nur beim Marathon-Lauf zu den Aktivposten im Allgäu, sondern bewies seine Ausdauer am Freitag auch als Gastgeber der Marathon-Party. Der Wirt der „Gifthütte“ in Kaufbeuren, der vor einer Woche noch als Finisher in einer tollen Zeit beim Voralpenmarathon in Kempten glänzte, feierte seinen 42,195 Geburtstag in besonderem Rahmen.  Jeder Gast erhielt eine Startnummer, ehe er sich zur Pastaparty mit Livemusik des fulminanten Akkustik-Duos „Rob’n’Roll“ („uns gibt’s seit 19 Jahren, aber seit 18 Jahren üben wir nicht mehr“) von Wecker bis Metallica ins Getümmel stürzte.

So lief das Wochenende: Von Marathon-Party bis Weltrekord! weiterlesen

Mountainbiker greifen am Auerberg an

IMG_0273
Nach dem Bike-Marathon im Kemptener Wald (unser Bild) ist das Rennen am Sonntag am Auerberg der nächste große Mountainbike-Wettkampf im Allgäu.
Foto: Anne-Sophie Weisenbach

Bereits am gestrigen Feiertag stand die Strecke des Auerberg-Mountainbike-Marathons hoch im Kurs. „Unmengen von Radlern waren unterwegs“, staunte Streckenchef Helmut Zappe. Noch höher hergehen wird es am Sonntag (10 Uhr), wenn die 11. Auflage des Rennens in Kaufbeuren gestartet wird. Um die 700 Teilnehmer erwarten Zappe und seine  120 Helfer. Und wer wird wohl nach 61 Kilometern und 1032 Höhenmetern oben stehen?

Mountainbiker greifen am Auerberg an weiterlesen