Radmarathon im Tannheimer Tal: Hornetz gewinnt Hitzeschlacht. 1900 Teilnehmer kämpfen sich über die Pässe

Fotos: ARGE SKI-TRAIL, Marcos Felgenhauer
Fotos: ARGE SKI-TRAIL, Marco Felgenhauer

 

 

 

War das eine Hitzeschlacht! Aber auch ein genialer Tag mit einem Wahnsinns-Panoramablick. Der Radmarathon im Tannheimer forderte und begeisterte zugleich 1900 Teilnehmer.

Radmarathon im Tannheimer Tal: Hornetz gewinnt Hitzeschlacht. 1900 Teilnehmer kämpfen sich über die Pässe weiterlesen

Radmarathon-Sieger Kirchmair: „Tannheimer Tal ist wie ein Wohzimmer für mich“

Fotos: ARGE SKI-TRAIL/Marco Felgenhauer
Sieger Stefan Kirchmair. Fotos: ARGE SKI-TRAIL/Marco Felgenhauer
Fotos: ARGE SKI-TRAIL/Marco Felgenhauer
Gewann bei den Frauen: Paulina Wörz vom RSC Kempten.

Taktisch klug ist Stefan Kirchmair beim 7. Rad-Marathon Tannheimer Tal am gestrigen Sonntag gefahren. Der Tiroler siegte über 224 Kilometer und 3.300 Höhenmeter in 6:19:06 Stunden vor den Deutschen Markus Reichert (Team Forchheim) und Adrian Fingerlin (followmestore.de). Bei den Frauen siegte Paulina Wörz vom RSC Auto Brosch Kempten. „Der Rad-Marathon Tannheimer Tal ist ja wie ein Wohnzimmer für mich und deshalb hatte ich mir auch viel vorgenommen“, sagte Kirchmair im Ziel. „Wir sind mit einer ausgeklügelten Taktik in die Veranstaltung gegangen. Ich konnte mich auf meine Team-Fahrer voll verlassen.

Radmarathon-Sieger Kirchmair: „Tannheimer Tal ist wie ein Wohzimmer für mich“ weiterlesen

Nächster Erfolg für (einen) Wittmann

Wittmann II

Ganz schön willensstark, die Wittmänner: Während Steffen Wittmann (28) die Premiere des AÜW Illermarathons von Immenstadt nach Kempten gewann, blieb auch sein ein Jahr älterer Bruder Robert (rechts im Bild) nicht untätig. Der Mountainbiker vom RSC Auto Brosch Kempten erkämpfte sich bei der viertägigen Alpen Challenge in Bludenz den dritten Platz der stark besetzten Master-Klasse. Mirjam Horn wurde Vierte bei den Frauen. Hier lest ihr den Bericht der beiden:

Nächster Erfolg für (einen) Wittmann weiterlesen

Packendes Finish beim Radmarathon in Tannheimer Tal

RadmarathonTannheim200714mf112
Eine wahre Schlusssalve feuerte Guiseppe di Salvo beim Radmarathon im Tannheimer Tal ab. Das Foto wurde uns dankenswerterweise von den Veranstaltern zur Verfügung gestellt.

Italienischer Triumpf beim Radmarathon im Tannheimer Tal: Guiseppe di Salvo hat das Rennen über 230 Kilometern gespickt mit über 2900 Höhenmetern gewonnen. Der 30-Jährige vom Team Verve Cycling setzte sich in einem packenden Rennen in 6:23:47 Stunden im Schlussprint gegen den Österreicher Andreas Traxl (Team Moserwirt, 6:23:48) und Emanuel Nösig (Union Sporthütte, 6:23:49).

Packendes Finish beim Radmarathon in Tannheimer Tal weiterlesen