Die Krehls in Aktion: Geschwister-Trio läuft hoch hinaus

Rennen Valentin Krehl - Bild vom Veranstalter
Valentin ist der älteste der drei Krehl-Geschwister. Nicht nur als Läufer macht er Dampf. Der 23-jährige hat auf Allgäu Ausdauer einen Startplatz für den Radmarathon im Tannheimer Tal über 230 Kilometer gewonnen. Foto: TSV Oberstdorf
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Sofie und Emil Krehl. Foto: Gitti Schiebel

Sie sind schnell und scheuen keine Herausforderung. Die Geschwister Valentin (23), Emil (21) und Sofie (18) Krehl aus Rottach zählen zu den großen Talenten im Allgäuer Ausdauersport. Zuletzt traten sie beim knüppelharten Nebelhornberglauf in Erscheinung. Gitti Schiebel hat die Drei in luftiger Höhe getroffen.

Die Krehls in Aktion: Geschwister-Trio läuft hoch hinaus weiterlesen

Allgäuer Aufsteiger-Duo Pade/Schädler: „Der Transalp war wirklich ein schöner Urlaub!“

Transalin Run
So sehen (gefühlte) Sieger aus: Constantin Pade und Philipp Schädler belegten Platz vier beim Transalpine Run und waren das schnellste Allgäuer Duo.

Der Transalpine Run 2013 ist Geschichte. Doch dieses Duo wird sich noch lange daran erinnern. Constantin Pade aus Petersthal (Oy-Mittelberg) und Philipp Schädler aus Rettenberg waren die Senkrechtstarter unter den Allgäuer Teams. Die beiden 26-Jährigen liefen nicht nur die beste Zeit (29:12 Stunden) unserer regionalen Teilnehmer, sondern belegten bei ihrer Premiere nach acht kräftezehrenden Etappen Platz vier bei den Männern. „Das war eine perfekte Woche. Das einzige, was vielleicht noch gefehlt hat, war ein Podestplatz. Aber wir sind nun mal keine Profis“, ziehen die beiden Aufsteiger Bilanz. Ebenso überraschend wie ihr starkes Ergebnis klingt (zumindest für Hobbyläufer…) ihre Rückschau auf die Alpen-Tortur: „Das Transalp war wirklich ein schöner Urlaub.“

Allgäuer Aufsteiger-Duo Pade/Schädler: „Der Transalp war wirklich ein schöner Urlaub!“ weiterlesen

Transalpine Run: Fünf Podestplätze für Teams mit Allgäuer Beteiligung!

GORE-TEX TRANSALPINE RUN
Siegten souverän bei den Senior Masters: Thomas Miksch und Michael Sommer. Fotos: Charles Abarr

Beine hochlegen. Es ist geschafft! Die Allgäuer Teilnehmer haben beim Transalpine Run  von Oberstdorf nach Latsch/Südtirol einmal mehr für Furore gesorgt. Insgesamt wurden nach 260 Kilometern und knapp 16000 Höhenmetern im Aufstieg in fünf Wertungsklassen fünf Podestplätze mit Allgäu-Beteiligung erzielt!

Transalpine Run: Fünf Podestplätze für Teams mit Allgäuer Beteiligung! weiterlesen

Munki beim Transalp (6. Etappe): Böser Chrash, Allgäuer Erfolge und lustige Uhus

Michael MunklerDas Allgäu ist beim Transalpine auch nach der gestrigen sechsten Etappe von Scuol nach St. Valentin auf der Haide am Reschenpass in Südtirol (38 Kilometer/1633 Höhenmeter) weiter nicht nur zahlenmäßig stark vertreten, sondern stellt auch eine große Zahl von Spitzenläufern. Dazu zählen vor allem die Führenden in der Senioren-Klasse (zusammen über 100 Jahre) Thomas Miksch (Kempten) und Michael Sommer (Oberstenfeld) und deren Verfolger mit dem Kemptener Jörg Schreiber.

Munki beim Transalp (6. Etappe): Böser Chrash, Allgäuer Erfolge und lustige Uhus weiterlesen