Antje Schuhaj ist Kemptens Sportlerin des Jahres

IMG_1747
Großer Abend für Antje Schuhaj (rechts) und die Läufer des TV Jahn Kempten. Die 45-Jährige wurde zur Sportlerin des Jahres der Stadt Kempten gekürt. Barbara (links) und Uli Guranti (zweiter von links), die selbst zu den Geehrten gehörten, hielten die Laudatio. Zu den ersten Gratulanten zählte Partner Michael Baader, bei dem sich Antje für die tolle Unterstützung bedankte. Foto: Anne-Sophie Weisenbach

 

Ihre Rührung konnte sie kaum verbergen. Ultra-Läufer Antje Schuhaj vom TV Jahn Kempten wurde gestern Abend zum zweiten Mal in ihrer Karriere zur Sportlerin des Jahres der Stadt Kempten gekürt. Bei der ausverkauften Sportgala  im Stadttheater feierten 600 Besucher die 45-Jährige, die im Vorjahr bei ihrer ersten Teilnahme an der deutschen Meisterschaft im 24-Stunden-Lauf in Karlsruhe den zweiten Platz belegt hatte und dabei 203 Kilometer gelaufen war. „Diese Ehrung ist etwas ganz besonderes für mich. Ich hatte schon beim ersten Mal vor fünf Jahren nicht damit gerechnet – und heute ebenfalls nicht“, sagte die Ausdauersportlerin.

Antje Schuhaj ist Kemptens Sportlerin des Jahres weiterlesen

Unser Blog legt weiter zu

Blog StatistikBestzeiten sind das eine. Im September gab es auch eine andere Zahl, über die wir uns gefreut haben. Erstmals schauten über 4500 Einzelbesucher auf unserem seit Mitte März 2013 gegründeten Blog vorbei. 4657 waren es laut google analytics genau – und damit über 500 Einzelbesucher mehr als im August. Okay, das reicht noch nicht, um nach Hawaii überzusiedeln. Aber immerhin… 😉

Jedenfalls wär es toll, wenn Ihr weiterhin auf allgaeu-ausdauer.de vorbeischaut und den Blog mit Euren Kommentaren und Beiträgen bereichert. Mailt mir Eure Anregungen einfach an: schuhwerk@azv.de.  Oder Ihr wendet Euch an Anne-Sophie auf unserem Facebook-Auftritt.

Oder wir treffen uns. Zum Beispiel am Sonntag im Kemptener Illerstadion. Dort kämpfen ab 15 Uhr die American Footballer der Allgäu Comets im alles entscheidenden Relegationsspiel gegen die Wiesbaden Phantoms um den Aufstieg in die erste Bundesliga (GFL).

Hoffe, wir sehen uns!

Comets-Senkrechtstarter Christian Hafels: „Das wird eine ganze heiße Nummer“

Warm-up vor dem Spitzenspiel: Wir begleiteten den Wide Receiver auf seiner Joggingrunde vor der Hitzeschlacht gegen Frankfurt Universe

Christian Hafels II
Fotos: T.S., Dominik Berchthold

Nein, in der Haut eines Footballers will man an diesem Wochenende nicht stecken. Vor allem nicht in der eines Spielers der Allgäu Comets oder von den Frankfurt Universe. Die beiden Top-Teams der GFL 2 stehen sich am Sonntag (15 Uhr) im wohl heißesten Duell der Saison im Illerstadion gegenüber. Und dann auch in voller Montur bei vorhergesagten tropischen Temperaturen. Wie behält man kühlen Kopf in der Hitzeschlacht? Ich fragte nach bei einem, der es wissen muss: Wide Receiver Christian Hafels zählt zu den Senkrechstartern bei den Comets. Der 21-Jährige glänzt heuer mit bärenstarken Leistungen. Mit neun Touchdowns zählt er zu den Punktelieferanten und hat maßgeblichen Anteil daran, dass die Comets in sieben Spielen ungeschlagen sind. Dass ihm ein derartiger Lauf gelingen würde, daran hätte Hafels vor einem Jahr nur träumen können. Im Spiel gegen Darmstadt brach er sich vor exakt zwölf Monaten zwei Brustwirbel. Kurz vor dem vorentscheidenden Meisterschafts-Duell joggten wir zum Warm-up eine Runde am Trainingsgelände der Comets am Bachtelweiher.

Comets-Senkrechtstarter Christian Hafels: „Das wird eine ganze heiße Nummer“ weiterlesen