Zwei Ultra-Radler erwarten Euch in Wildpoldsried

 

Es geht um Leidenschaft, Teamwork und sportliche Grenzleistungen, die in einer sehr extremen Form des Radsport erbracht werden, dem Ultracyling: Robert Petzold und Matthias Ebert führen am 5. April in Wildpoldsried durch einen sportlichen Abend und präsentieren ihre Erlebnissen auf dem Rad. Beginn ist um 19 Uhr im „Kultiviert“ (Marktoberdorfer Straße 3, Wildpoldsried).

„Ein Abend mit spannenden Bildern und Filmen, die Gänsehaut erzeugen.“ Das versprechen die beiden Protagonisten. 

Matthias Ebert aus Kempten gewann 2015 eindrucksvoll das Race around Island | WOW Cyclothon. 61 Stunden und 53 min benötigte er für die Umrundung der kompletten Insel. Platz 1 bei seiner Premiere auf Island! Er legte dabei eine Strecke von 1360 km zurück.

Begleitet wurde er von seiner Betreuercrew, die ihn Tag und Nacht unterstützte und somit eine eindrucksvolle Geschichte schrieb, inmitten der imposanten Natur im Sommer von Island. Sein Motto: Erfolg ist Teamsache!

So auch bei Robert Petzold und seiner Schweinecrew von Petz Racing. Robert Petzold siegte 2015 und 2016 bei einem der härtesten Eintagesrennen der Welt. Dem 540 km langen Race across the Alps | Rata Nauders, das über zwölf schwere Alpenpässe und durch drei Alpenländer führt.

Mit dieser Vorbereitung wagte der Dresdner Extremsportler das ganz Große: Im Juli 2016 stellte er einen neuen Weltrekord auf. In 24 Stunden fuhr er im sächsischen Holzhau mit dem Rennrad 22.622 Hm bergauf und bezwang 154 mal die Bergstraße. Sein Motto: „Schweinecrew, Schweineplempe, schweinegeil!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.