Da ist das Ding: Roland Patzina holt sich erste Medaille bei Ultra-Triathlon-WM


Zum zwölften Mal hat Roland Patzina aus Kemtpen bei der Ultratriathlon Weltmeisterschaft auf Hawaii gefinisht – und sich erstmals eine Medaille abgeholt! 

“Die 10 km Schwimmen, 420 km Radfahren und 84 km Doppelmarathon
haben mir wieder einmal alles abverlangt. Konnte aber alles
ohne großartige Vorkommnisse gut durch ziehen”, schreibt uns der Extremsportler. 

Die Zeiten: Schwimmen 3:04:56 Stunden (persönliche Bestzeit um 12 Sek verfehlt), Radfahren 19:15:29, Stunden Laufen 10:25:28. Total: 32:45:53 Stunden.

“Das Niveau bei der Weltmeisterschaft war sehr hoch. Von den weltweit
32 qualifizierten Teilnehmern habe ich den 24. Gesamtplatz erreicht. Persönlich groß ist der Erfolg, da ich die Bronzemedaille in
meiner Altersklasse 50-59 feiern darf. Mein erstes WM-Podest.

Den 50. Geburtstag habe ich natürlich in meiner zweiten Heimat
verbracht, auf Hawaii”, schreibt Patzina.

Wir gratulieren herzlich 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.