Jungs von „b_faster“ gewinnen Marathonstaffel in München

 Marathon München

Ein toller Erfolg gelang den Jungs von „Laufsport Saukel b_faster“ in München:  Harald Stecker, Kevin Key, Fabian Eisenlauer und Tobi Seitz gewannen die Staffel-Wertung. 

Der München Marathon war für die Allgäuer Teilnehmer ein echtes Highlight: Bei optimalen äußeren Bedingungen (sonnig bei 10 Grad) ging es los.

Zum Start gemeldet waren 20.041 Teilnehmer, die sich auf Marathon (6106), Halbmarathon (7928), den 10-Kilometer-Lauf (3243) und die Marathonstaffeln (691 Vierer-Teams) verteilten.

Mit dabei war auch das Laufteam „Laufsport Saukel b_faster“, welches das Rennen, als eine von 691 Staffeln, über 42,195 km in Angriff nahm. Jeder der vierer Läufer musste ein vorgeschriebenes Teilstück der Marathonstrecke (7km, 14km, 11km, 10,195km) bewältigen.

Gleich zu Beginn des Rennens übernahm das Team LaufsportSaukel b_faster (Harald Stecker, Kevin Key, Fabian Eisenlauer und Tobi Seitz) die Führung und gab diese bis zum Ende nicht mehr ab.

Als Herausforderung erwies sich das Überholen der bis zu 20 Minuten zuvor gestarteten 6106 Marathonteilnehmer. Auf der zum Teil engen Strecke war es, aufgrund der Läufermassen, nicht immer möglich das Tempo hoch zu halten und die Ideallinie zu finden. Trotzdem gelang den Kemptenern eine Top-Zeit von 2:24:35 Stunden.

Beeindruckend ist immer wieder der Zieleinlauf in das Olympiastadion, wo traditionell die Schlussrunde gelaufen wird. Den Marathon gewann Oliver Hermann (2:27:10 Stunden) denkbar knapp vor Charles Korir aus Kenia (2:27:11 Stunden). Genau so eng ging es bei den Frauen zu. Dort setzte sich nach 42,195 km die Französin Latifa Schuster aus Frankreich in (2:56:08 Stunden) vor der Hamburgerin Anne durch (2:56:10 Stunden). (hs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.