Allgäu meets Tirol: Wittmann am Achensee in den Top 5

Beim wohl schönsten Panoramalauf in Österreich hat Steffen Wittmann am Achsensee seine Form unter Beweis gestellt.  Auch sein Allgäuer Kollege Edi Gürcüyan überzeugte. 

Am Sonntag starteten Edi Gürcüyan (Rösle Runner Marktoberdorf) und Steffen Wittmann (Laufarena Allgäu) beim schönsten Panoramalauf Österreichs rund um den Achensee. Das Streckenprofil lässt jedes Läuferherz höher schlagen, denn mit 23,2 Km und knapp 300 Höhenmetern bietet die abwechslungsreiche Strecke tolle Ausblicke.

 Achseelauf

Nach 50% Asphalt von Pertisau über Rofangarten und Buchau nach Achenkirch folgt der Gaisalmsteig, auf dem eine Menge Konzentration und Vorsicht gefordert wird. Durchsetzt mit Wurzeln, Felsplatten, Stahlseilen und vielen Stufen ist es ein ständiges auf und ab und verlangt den Läufern auf den letzten sieben Kilometern alles ab.

Edi Gürcüyan konnte das Ziel im vorderen Drittel auf dem 269. Gesamtrang nach 02:08:39 Stunden beenden (AK M50 38. Rang).

Wittmann nutzte diesen Lauf erneut als Vorbereitung für den 43. BMW Berlin-Marathon und passierte mit 34:15 Minuten bereits die zehn Kilometermarke. In der Trailpassage konnte er nochmals Boden gut machen und sicherte sich am Ende als zweitbester Deutscher den 5. Gesamtrang von über 1300 Startern in 01:30:10 Stunden und gewann damit seine Altersklasse M30.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.