Triathlon: Lukas Schüßler schnappt sich Bayern-Titel!

Schüssler Zieleinlauf
Luki Schüßler zeigte nicht nur eine starke Laufleistung in Schongau. Foto: RSC Auto Brosch Kempten

Bei perfekten äußeren Bedingungen fand der 5. ARGI+ Schongau Triathlon auf der Sprint- und olympischen Distanz statt. Zudem wurde im Rahmen des Regionalligawettkampfes die bayerische Meisterschaft auf der Kurzstrecke ausgetragen. Der RSC Auto Brosch Kempten schnitt dabei angeführt von Lukas Schüßler besonders gut ab. Tobi Baur berichtet.

Mit Lukas Schüßler, Guido Sommer, Holger Egger, Bernd Moser und Alfred Ledermann ging auch das Ligateam des RSC Auto Brosch Kempten an den Start. Um 9 Uhr fiel der Startschuss und die knapp 120 Athleten machten sich im 16 Grad kalten Lech auf, um die 1,5km lange Schwimmstrecke zu meistern. Lukas Schüßler und Holger Egger konnten sich beim Schwimmen in der Führungsgruppe festsetzen und wechselten als eine der ersten auf die 40 km lange Radstrecke. Bernd Moser und Guido Sommer radelten stark und positionierten sich direkt hinter der Spitze in der ersten Verfolgergruppe. Zum Showdown kam es dann beim abschließenden 10 km Lauf.

Lukas Schüßler  zeigte abermals eine überragende Laufleistung, überquerte als Tagesschnellster in einer Zeit von 1:59:55h die Ziellinie und kürte sich somit zum bayerischen Meister der olympischen Distanz.

Auch die anderen vier Athleten erzielten durchweg schnelle Laufzeiten und konnten sich dadurch am Ende des Tages mit dem Team einen 2. Platz in Bayerns höchster Liga sichern.  Durch diese Platzierung rücken die Kemptner in der Tabelle auf Platz 2 vor. Mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Führenden aus Bayreuth geht es in zwei Wochen zum Saisonabschluss nach Regensburg.

Doch auch auf den anderen Distanzen überzeugten die Allgäuer Athleten. Lisa Steger bestätigte ihre tolle Saison mit einem 2. Platz bei den Damen über die olympische Distanz, Antje Weinreich und Dagmar Zoller gewannen souverän ihre Altersklasse.

Bei den Herren holten sich Florian Gehring und Klaus Rapps den 2. Platz, Klaus Roth den 3. Platz in der Altersklasse. Zudem starteten Johannes Hauber (7.AK), Dr. Tobias Scheller (10. AK), Olaf Küpper (10. AK), Christoph Katz (13. AK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.