Rekord-Teilnehmerfeld bei der Allgäu-Rundfahrt

Foto: Julian Schmeißer
Foto: Julian Schmeißer

Die Allgäu-Rundfahrt wirkte auch in diesem Jahr wieder wie ein Magnet auf die Radsportler in der Region: Über 2200 Teilnehmer meldete Veranstalter RSC Kempten. Damit legte die 36. Auflage der Rundfahrt eine Rekordzahl an Teilnehmern vor.

Begeistert von der Rundfahrt war auch das Team „Allgäuer Brauhaus“, das mit 124 Radlern an den Start ging und am Ende starke 9320 Kilometer herausfuhr. Mit dabei war auch Stefanie Herro, die von der Rundfahrt schwärmt: „Es war ein tolles Erlebnis und hat richtig Spaß gemacht.“

Die Teilnehmer/innen fuhren insgesamt 146 420 Kilometer quer durchs Allgäu. Am Start waren laut Angaben des Veranstalters RSC Kempten 27 Firmen- und Vereinsteams sowie zahlreiche Einzelfahrer und auch viele Familien mit kleinen Kindern ab vier Jahren.

Beste Wetterbedingungen sorgten für klasse Stimmung, die Streckenauswahl wurde einhellig gelobt.

Das Team WNT aus Kempten stellte mit 255 Mitgliedern das größte Team und spendete einen Euro pro gefahrenem Kilometer (16 090) an die Organisatin „Ärzte ohne Grenzen“. Auf Platz zwei folgte das Team Huhtamaki (14860 Kilometer, 228 Starter) vor dem Team birmaier&kusel (12715 Kilometer/128 Starter).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.