Dramatischer Rennverlauf beim Stadtkriterium in Kempten

rettner-baumgarten-mattheis-podium-stadtkriterium700

Hochspannend und spektakulär verlief das erste Kemptener Stadtkriterium auf dem Hildegardplatz. 50 Fahrer traten über 100 Runden (60 Kilometer) an. Sebastian Kühn berichtet.

Den Sieg holte sich nach einem dramatischen Rennverlauf Hannes Baumgarten (Team Baier Landshut) vor den beiden Lokalmatadoren Rainer Rettner und Oliver Mattheis vom Ausrichter RSC Auto Brosch Kempten.

Riesenpech hatte dabei Rettner, der den Sieg schon vor Augen hatte. Doch beim zwei Runden vor Schluss brach die Satteldecke, so dass er nur noch auf dem Sattelgestell sitzen konnte – und chancenlos gegen den starken Baumgarten war.

Noch schlimmer als Rettner erwischte es Jonas Schmeiser vom RSC Kempten. Nach einem Sturz musste er das Rennen vorzeitig beenden.  Dennoch behält er die Führung in der Gesamtwertung des Lighweight-Heiss-Cup.

Mehr darüber lest ihr in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.