Adrian Hoffmann gewinnt Triathlon in Münster

Adrian Hoffmann. Foto: sportfotograf.com (vielen Dank dafür)!
Adrian Hoffmann. Foto: sportfotograf.com (vielen Dank dafür)!

Adrian Hoffmann aus Ottobeuren hat den 9. Sparda Münster City Triathlon im nordrhein-westfälischen Münster gewonnen. Über die olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen) holte er sich in 1:56:45 Stunden den Sieg.

Hoffmann ist über seinen Arbeitgeber die LIS AG mit Sitz in Greven mit dem Münsterland verwurzelt und wollte unbedingt bei diesem „Heimrennen“ am Start stehen. Die Vorzeichen dafür waren gut, der Wetterbericht sagte zwar leichten Regen an, dieser blieb jedoch aus.

Bei angenehmen 22°C und leichter Bewölkung viel um 10:00 Uhr der Startschuss der 1. Startgruppe. Hier konnte sich Hoffmann bereits in vorderer Position der Verfolgergruppe positionieren und stieg nach 19:42 Min als 4. mit knapp 30 Sekunden Rückstand auf den Führenden aus dem Wasser. Mit einem schnellen Wechsel stieg der Allgäuer als Zweiter auf seine Zeitfahrmaschine. „Das Radfahren ist meine Paradedisziplin und der flache und windige Kurs in Münster liegt mir besonders“, so Hoffmann vor dem Start. Bereits nach 3 km übernahm er die Führung und konnte diese weiter ausbauen.

Mit knapp 3 Minuten Vorsprung auf seine Verfolger und dem tagesschnellsten Radsplit von 55:57 Min ging es dann auf den 2 Mal zu laufenden 5 km Rundkurs. Mit Ausruhen war aber erstmal nichts, trotz des 3 minütigen Vorsprungs nahm Hoffmann seine Füße in die Hand und lief so schnell es ging an. „Ich habe meinen ersten Verfolger nach der 1. Wende gesehen und er sah verdammt schnell aus“, resümierte Hoffmann.

Doch bereits bei km 7 war klar, dass der Vorsprung auf den 2. aus der 1. Startgruppe groß genug war um den Sieg nach Hause zu laufen. So überquerte Hoffmann nach 1:56:45 h überglücklich als Erster die Ziellinie. „Heute lief einfach alles Rund“, so Hoffmann nach dem Rennen. Dass aus der zweiten Gruppe noch jemand nach vorne auf den 2. Gesamtplatz lief, machte das ganze am Ende noch ein bisschen spannend.

Fakten:
Start: 1. Gruppe 10:00 Uhr, 2. Gruppe 10:15 Uhr
Teilnehmer (Olympische Distanz): 288 Männer, 59 Frauen
Podest Männer: 1. Adrian Hoffmann, 2. Denis Möllers, 3. Dr. Sebastian Lougrée
Podest Frauen: 1. Ira Schwefer, 2. Nicole Kons, 3. Antje Lübeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.