Crosslauf: Edwin Singer stürmt in Simmerberg auf und davon

Edwin Singer, Laufen, Crosslauf, Allgäu
Foto: Olaf Winkler (vielen Dank dafür!)

Bei der Allgäuer Cross- und Waldlaufmeisterschaft in Simmerberg (Kreis Lindau) gelang Edwin Singer (im Foto vorn im blauen Shirt) vom TV Erkheim die erfolgreiche Titelverteidigung. Der 34-Jährige gewann das Matschrennen über 7800 Meter. Insgesamt verzeichneten die Veranstalter von der SG Simmerberg 200 Teilnehmer.

Singer setze sich nach fünf Runden und insgesamt 7800 Metern in 27:41 Minuten durch und war damit sogar eine Sekunde schneller als im Vorjahr. Singer lief ein einsames Rennen.  Den zweiten Platz erkämpfte sich Patrick Litzbarski (30:28, TV Memmingen) vor Philipp Teiber (32:00, SG Simmerberg)

Bei den Frauen holte sich etwas überraschend Susanne Rossmanith vom TSV Marktoberdorf (33:56) den Titel. Zwar ist sie als starke Läuferin bekannt. Doch eigentlich war sie diesmal vor allem als Trainerin der Nachwuchsläufer des TSV Marktoberdorf angereist. Mit ihrem Sieg zeigte sie sich als ideales Vorbild für die Talente…

Mit einem deutlichen Vorsprung von 46 Sekunden setzte sie sich gegen Amelie Unger (TV Memmingen) durch. Dritte wurde Heidrun Besler (35:04, SC Altstädten). Vorjahressiegerin Katrin Geiger (35:37, SV Steinheim) belegte Rang vier.

Auf der Kurzstrecke (2800 Meter) sicherte sich Daniel Schröter (SG Simmerberg) den Sieg.
.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.