Schwimmseminar: Drei Teilnehmer holten sich den Feinschliff für die Challenge

Schwimmseminar Allgäuer Ausdauer

Bei unserem 6. Schwimmseminar haben wir die Teilnehmer nach ihren Eindrücken und Saisonzielen gefragt. Dabei kam heraus: Gleich drei Sportler aus unterschiedlichen Orten gaben das gleiche Saisonziel an: Wolfgang Zwick, Jürgen Hebel und Horst Varschen wollen am 17. Juli an der Challenge in Roth teilnehmen.

Schwimmseminar Allgäu Ausdauer Wolfgang ZickWolfgang Zwick aus Sontheim ist seit 15 Jahren begeisterter Triathlet. Im Schwimmtraining kraulte der Ironman vom TV Erkheim bislang vor allem lange Distanzen, also um die drei Kilometer, am Stück. Doch das könnte sich jetzt ändern. „Das Schwimmseminar war hochinteressant und hat mir einige neue Impulse gegeben. Ich werde zum Beispiel öfter das Tempo und die Distanz im Training wechseln und auch an der Technik arbeiten“, nimmt sich Wolfgang vor. Sein Saisonziel ist die Challenge in Roth. Wir drücken die Daumen, dass er dort ebenso entspannt aus dem Wasser kommt wie auf unserem Foto.

Schwimmseminar Allgäu Ausdauer Jürgen HebelEbenfalls die Ironman-Distanz peilt Jürgen Hebel vom FC Westerheim in Roth an. „Durchkommen“, lautet für den Ausdauersportler und Fußballer dort das Ziel. Nach etlichen erfolgreichen Finishs über die Mitteldistanz sollte diesem Vorhaben nichts im Wege stehen. Bei einem Trainingslager sowie bei einer Reihe von Ausdauersport-Events will er sich Feinschliff für das XXL-Projekt holen.  So startet er unter anderem am 11. April beim Halbmarathon in Kempten und will am AÜW Nachmarathon von Immenstadt nach Kempten teilnehmen. Gute Chancen, ihn zu treffen, gibt es auch beim Halbmarathon und beim Triathlon in Ottobeuren sowie beim Lindauer Triathlon. Mit neuem Schwung geht es für ihn ab sofort ins Becken: „Das Seminar war da top. Jetzt weiß ich, wo die Fehler liegen“, sagt er schmunzelnd.

Vom Tischtennis zum Triathlon: Horst Varschen fühlt sich mittlerweile in beiden Disziplinen zuhause. Der frühere Bayernliga-Spieler tritt bei seinem Schwimmseminar Allgäu Ausdauer Horst VarschenHeimatverein TV Kempten den Winter über an der Platte an – und startet im Frühling in die Triathlon-Saison. Begonnen hat die Faszination am Triathlon vor sechs Jahren bei seinem ersten Einsatz in Roth: In der Staffel seines Schwagers übernahm er das Radeln. „Eine Wahnsinns-Erlebnis“, erzählt er. Schon ein Jahr später meisterte Horst Varschen dann die Ironman-Distanz in Roth im Alleingang! Im Training erwies sich für den erfahrenen Bergsteiger anfangs vor allem das Schwimmen als schwierig. „Ich konnte gerade mal zehn Meter kraulen!“ Mittlerweile hat sich das gewaltig geändert. Weiteren Aufschwung dürften die Tipps von Erik beim Schwimmseminar bringen:  „Mir hat es sehr viel Freude und Spaß bereitet. Nachdem ich jetzt ein  „Wissensriese“ in Sachen Schwimmen bin, hoffe ich, dass ich in den nächsten Monaten kein „Umsetzungszwerg“ bleibe“, meinte Horst Varschen schmunzelnd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.