11. Voralpen-Skilanglauf lockt nach Buchenberg

Foto: Hermann Ernst
Foto: Hermann Ernst
Alexander Wolz. Foto: Ralf Lienert
Alexander Wolz. Foto: Ralf Lienert

Am Sonntag, 24. Januar 2016, geht es auf den Loipen des TSV Buchenberg rund: Beim 11. Voralpen-Skilanglauf stehen 15 und 30 Kilometer auf dem Programm. Mit dabei ist der Triple-Sieger über 30 Kilometer, Alexander Wolz (TSV Buchenberg), der zuletzt auch im Weltcup überzeugte. Allerdings lässt er noch offen, über welche Distanz er antritt.

Im Weltcup lief es zuletzt klasse für die Allgäuer Weltcup-Langläufer. So holte Hanna Kolb (TSV Buchenberg) mit der Wahl-Allgäuerin Sandra Ringwald beim Teamsprint in Planica den dritten Platz. Es war die beste Platzierung für den Deutschen Skiverband in dieser Saison. Auch Sebastian Eisenlauer (SC Sonthofen) konnte im Sprint erneut mit einem sechsten Platz überzeugen.

Sehr gefreut hat man sich beim TSV Buchenberg auch darüber, dass Alexander Wolz endlich wieder im Weltcup ran durfte. Nach einjähriger Abstinenz fuhr er im Skating-Sprint auf Rang 20 in die Punkteränge. „Das gibt Auftrieb“, freute sich Wolz, der auf weitere Weltcup-Einsätze hofft. Doch am Sonntag hat er erst mal einen anderen Wettkampf auf dem Programm: den 11. Voralpen-Skilanglauf seines Heimatvereins TSV Buchenberg. „Das ist für mich als Lokalmatador natürlich etwas ganz besonderes“, sagt der Allgäuer. Hier wichtige Fakten zum Rennen im Überblick:

Strecken 15 und 30 Kilometer (2 Runden) auf der Donau-Rhein-Loipe (ehemals Willibaldloipe).

Start Das 30-Kilometer-Rennen startet um 10 Uhr, das 15-Kilometer-Rennen um 10.10 Uhr.

Anmeldungen: Meldungen sind im Internet oder per Fax unter (08378) 932342 möglich. Meldeschluss online ist am Freitag um 20 Uhr. Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor dem Start möglich.

Startgeld: Es beträgt 25 Euro oder 30 Euro bei Nachmeldung vor Ort. Es gibt attraktive Sachpreise für jede Altersklasse, teilen die Veranstalter mit. Auf der 30 Kilometer-Runde gibt es eine Sprintwertung beim Stadiondurchlauf. Außerdem ist ein Sportlerbuffet im Landgasthof Sommerau im Startgeld enthalten.

Vorjahressieger: Bei der zehnten Auflage hatten sich Alexander Wolz und Jessica Müller (SC Sonthofen) die Titel über 30 Kilometer gesichert. Juri Miosga (SC Sonthofen) und Celine Mayer aus Oberstdorf triumphierten über 15 Kilometer.

www.voralpen-skilanglauf.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.