Der dritte Allgäuer Hawaii-Starter: Alfred Ledermann plant Daylight-Finish

Alfred Ledermann. Foto: privat
Alfred Ledermann. Foto: privat

 

Alfred Ledermann (40) vom RSC Auto Brosch Kempten ist der dritte Allgäuer Teilnehmer an der diesjährigen Ironman-WM auf Hawaii. Hannes Nägele stellt ihn Euch vor.

 

 

Die dritte Hawaii-Teilnahme nach 2010 und 2012 sicherte sich Alfred Ledermann im Juli bei der Ironman-EM in Frankfurt. Nach 9:32 Stunden kam er auf den 47. Gesamtplatz und Rang fünf in seiner Altersklasse.

In Hawaii genießt Ledermann vor allem die Zeit vor dem Wettkampf, wenn sich am Pier jeden Morgen die Athleten zum Schwimmtraining treffen. In keinem anderen Sport sei man so eng mit den Profis zusammen, berichtet er.

„Es wäre fantastisch, wenn ich nach rund zehn Stunden als „Daylight-Finisher, also noch vor Sonnenuntergang, meine Frau Simone und meine beiden Kinder im Ziel umarmen könnte“, beschreibt er sein Ziel. Der Dilplom-Kaufmann, der bei einer Bank in Zürich arbeitet, hat die  Startnummer 1297.

Nicht nur im Allgäu, sondern auch an seinem schweizer Wohnort Feldmeilen werden die Daumen gedrückt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.