Spannendes Staffelduell: Allgäuer jagen Marathon-Weltrekord

 

Bernd Scheidle und Flo Lorenz (hier beim Sonnwendlauf am Grüntensee) machen beim kuriosen Staffelrennen mit.
Bernd Scheidle und Flo Lorenz (hier beim Sonnwendlauf am Grüntensee) machen beim kuriosen Staffelrennen mit.

Bahn frei für ein cooles Staffel-Duell: Am Dienstag, 7. Juli, machen Allgäuer Läufer mit vereinten Kräften Jagd auf den Marathon-Weltrekord des Kenianers Dennis Kimetto. Was er allein geschafft hat, wollen sie im Team erreichen: eine Zeit von 2:02:57 Stunden. Dominic Poschenrieder stellt Euch den kuriosen Versuch vor.

In einem spannenden Staffel-Duell Die Vorstellung eines Allgäuer Marathonweltrekords erscheint wohl arg utopisch und auch für den aktuellen Allgäuer Rekordhalter Konrad Dobler gibt es derzeit wenig Bedenken, dass seine Marathonzeit von 2:11:57 Std aus dem Jahre 1991 in naher Zukunft in Gefahr geraten könnte. Nichtsdestotrotz hat sich das b_faster Team von Hauptsponsor Laufsport Saukel nach der Ekidenstaffel im Rahmen des AÜW Iller-Marathons und der mittelmäßigen Zeit von 2:37 Std entschlossen, hier nochmals etwas nachzubessern: Daraus ist die Idee zu einer neuen Marathonstaffelform geboren – in 6er-Teams im Wechsel auf der Bahn über die Marathondistanz von 42,195km, d.h. insgesamt 105 ½ 400m-Runden.

Dies bedeutet für jeden einzelnen Läufer abwechselnd 1 Runde Belastung – 5 Runden Pause – 1 Runde Belastung… und das ganze 17,5 Mal. Für die Idee konnten sich auch bereits zwei Herausforderer begeistern: Die Siegermannschaft des Sonnwendlaufes, das Allgäu Outlet Team um Bernd Scheidle, der seine tolle Form mit zwei Siegen am Grüntensee sowie am Niedersonthofner See innerhalb einer Woche unter Beweis stellen konnte, sowie die Triathleten des RSC Kempten, welche normalerweise in der Regionalliga kämpfen.

Das b_faster Team aus Kempten geht selbst mit zwei Staffeln an den Start, einem Herrenteam mit u.a. Florian Lorenz und Kevin Key sowie voraussichtlich einem Mixed Team. Auch wenn der Spaß bei dieser Veranstaltung im Vordergrund stehen soll verspricht das Ganze ein spannendes Duell.

Für die Marathonweltrekordzeit von 2:02:57 wäre ein Kilometerschnitt von unter 2:55 min bzw. 70 s Rundenzeiten notwendig. Nächsten Dienstag, 7.7., mit Start um 18 Uhr im TVK-Stadion in Kempten wird sich zeigen, ob für die Allgäuer Läufer dem Kenianer Wunderläufer Dennis Kimetto zumindest im Team gewachsen sind.

2 Gedanken zu „Spannendes Staffelduell: Allgäuer jagen Marathon-Weltrekord“

  1. Habt ihr’s schon gehört? Das Team Laufsport Saukel b_faster ist die Marathon Distanz in 1:58:59 gelaufen. Ein kompletter Marathon in unter 2h wow! Aller größten Respekt, ich war sehr skeptisch ob das wohl klappt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.