Tommys Tour: Mit dem Rad nach London, weil er eine Wette verlor

Tommy Weigand

Fleißiger Fußballer: Tommy  Weigand  aus Nesselwang steht ein anstrengender Ritt bevor. Der 35-Jährige radelt von seinem Wohnort bis nach London! 1300 Kilometer will er in sieben Tagen zurücklegen. Und das alles nur, weil der Trainer beim Fußball-Kreisklassisten FC Nesselwang eine Wette verlor!

Tommy Weigand ist nicht zu beneiden. Am Freitag bricht er zu einem echten “Husarenritt” auf. In sieben Tagen von Nesselwang bis nach London. Das muss man erstmal durchstehen! Gut vorbereitet fühlt sich der frühere Spieler beim TSV Kottern jedenfalls: Das vergangene halbe Jahr hat er hart trainiert, im Winter vor allem auf der Rolle, und dabei knapp 3000 Kilometer abgespult.

Und alles nur weil er vor zwei Jahren bei einer Wette mit Kumpels gründlich daneben lag….

Er prophezeite nämlich, dass keine zwei deutschen Mannschaften das Champions-League-Finale 2013 in London erreichen. “Und wenn dann radel ich da hin”, sagte er damals zu Kumpels.

Doch dann kam es bekanntlich anders: Im Endspiel in Wembley standen sich doch glatt der FC Bayern München  und  Borussia Dortmund (2:1) gegenüber.

Dafür muss Weigand nun “büßen”.  “Eigentlich wollte ich vorher schon die Wette einlösen, aber da hat es  aus verschiedenen Gründen nicht geklappt”, erzählt er. Jetzt dagegen sei der Weg frei!

Wir sind gespannt, wie es Tommy ergeht…

P.S.: Einen ausführlichen Beitrag über Tommy Weigand lest ihr im Lokalsport Kempten.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.