Sport-Haschko-Team setzt sich am Rottachsee durch

Seelina Challenge Moosbach

Das Wetter hätte besser sein können. Doch was ein g’scheiter Läufer oder Biker ist, der lässt sich nicht beirren. Und so kamen 77 Zweier-Teams und 24 Einzelstarter bei der
8. Seelina-Challenge am Rottachsee in Moosbach ins Ziel.

Den Sieg holte sich das Duo Michael Walter und Christian Völz vom Team Sport Haschko 3 aus Isny. Sie hatten nach drei Laufrunden (3,5 km) und drei Mountainbike-Runden (8,4 km) in 1:20:32 die Nase vorn.

Seelina Challenge MoosbachDen zweiten Platz mit sechs Sekunden Rückstand belegten Tobias Franke und Marcel Reiser vom Team Laufsport Saukel b_faster/ Bikesports Holzer. Platz drei erkämpften sich Joshua Smith und Ingo Krüger von Sport Haschko 4 in 1:20:52.

Bei den Frauen setzten sich Sandra Baldauf und Miriam Horn vom Team Laufsport Saukel durch. Sie hatten in 1:37:31 gleich zehn Minuten Vorsprung auf das Team Rückenwind mit Katharina Franke und Nadine Krpal. Die drittschnellste Zeit gelang Ute Wesan und Nadja Gößner vom TSV Oberstdorf in 1:54:49.

Seelina Challenge MoosbachIm Mixed-Wettbwerb dominierten Uli Morgen und Florentine Striegl in 1:30:43. Für RSC-Fahrerin Striegl war’s somit gleich der zweite Sieg innerhalb von einer Woche, nachdem sie vergangenenes Wochenende ja Allgäuer Mountainbike-Meisterin geworden war.

Die Einzelsiege in Moossbach holten Patrick Scherer (TG Bad Waldsee) in 1:32:24 und Lena Berg (Waiblingen) in 1:52:54.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.