Berglauf: Team-Gold für LG Allgäu/Kempten

Von links nach rechts (Jörg Schreiber, Otto Hörmann, Uli Morgen, Thomas Langer, Harald Stecker, Michael Münz, Dr. Alexander Hirschberg, Peter Ahne,)
Die erfolgreichen Allgäuer Starter von links: Jörg Schreiber, Otto Hörmann, Uli Morgen, Thomas Langer, Harald Stecker, Michael Münz, Dr. Alexander Hirschberg, Peter Ahne.

Nach der Fusion zum TV Kempten starteten die Läufer des TV Jahn erstmals  für die LG Allgäu/Kempten – und das gleich mit Erfolg: Bei der  deutschen Berglauf-Meisterschaft  in Bühlertal gaben sie unter  300 hoch motivierte Athleten ihr Bestes.

Von Peter Ahne

Der frühere Junioren-Weltmeister und Topfavorit Josef Tekle aus Eritrea bewältigte die 9,5 Laufkilometer und 776 Höhenmeter bei seiner Premiere beim Hundseck-Berglauf am schnellsten und erreichte nach 40:30 Minuten das Ziel auf dem 1008 Meter hohen Mehliskopf. 25 Sekunden dahinter folgte der britische EM-Zweite Robbie Simpson.

Den Titel des Deutschen Meisters sicherte sich Josef Katib von der TSG 08 Roth in 41:08 Minuten. Bei den Damen ging der Titel an Tina Fischl von der LG Passau (47:59).

Von den acht Läufern der LG Allgäu/Kempten war Dr. Alexander Hirschberg als erster im Ziel. 44:18 bedeuteten für ihn den 15 Gesamtrang und Platz 11 in der Hauptklasse bei der Deutschen Meisterschaft.

Der zweitschnellste Kemptener, Thomas Langer sicherte sich in 48:12 Platz 4 in der M45. Er hatte mit seiner Leistung maßgeblichen Anteil am Sieg der Senioren- Mannschaft M40/M45. Seine Vereinskameraden Uli Morgen (48:54) und Harald Stecker (49:16) kamen in der M45 auf die Plätze sieben und neun.

Mit einer Gesamtzeit von 2:26:23 lagen sie deutlich vor den Konkurrenten vom LT Furtwangen 1 (2:31:17) und dem Team der LG Rhein-Wied 1 (2:32:48). Alex Hirschberg, Thomas Langer und Uli Morgen erreichten als schnellste Herren-Mannschaft aus Bayern Platz 5. Die zweite Mannschaft der LG Allgäu/Kempten mit Michael Münz, Harald Stecker und Peter Ahne erreichte einen guten 17. Platz unter den 46 Teams.

Auch die weiteren Starter der LG Allgäu/Kempten verkauften sich gut. Michael Münz belegte mit 49:12 Rang 23 in der Männer Hauptklasse(Gesamt 60); Peter Ahne belegte mit 54:01 Platz 21 in der M45, Jörg Schreiber lief 54:15 (13. M50) und Otto Hörmann 54:47 (5. M60).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.