Sprung in den Frühling: Halbmarathon in Ottobeuren

241218762
Archiv-Foto: Ralf Lienert

Pünktlich zum traumhaften Frühlingswetter im Allgäu nimmt auch die Laufsaison nimmt wieder Fahrt auf. Am Sonntag steht der 4. Halbmarathon in Ottobeuren auf dem Programm. Zudem wird ein Lauf über 10 Kilometer gestartet. Los geht es um 11 Uhr. Dabei gibt es erste Antworten auf die Frage, wer besonders fleißig in den  Wintermonaten war…?

 

Start und Ziel ist am Stadion im Schulzentrum. Im Vorjahr nahmen 160 Läufer teil. Am Schluss setzte sich über 21,1 Kilometer mit Fabian Löffler von der LG Steinlach (bei Tübingen) in 1:16:05 Stunden ein Schwabe durch. Der Streckenrekord von Steffen Wittmann (Laufarena Allgäu, 1:13:44) blieb unangetastet. Nach einer Verletzungspause im Vorjahr steht Steffen diesmal zumindest wieder in der Teilnehmerliste. Wir sind gespannt, was er diesmal drauf hat… Bei den Frauen hatte Nadine Hailer vom TSV Moosbach im Vorjahr die Nase vorn.

Der Ottobeurer Halbmarathon wird vom TSV Ottobeuren und ehemaligen Schülern des Rupert-Ness-Gymnasiums organisiert.

Hintergrund: Der erste Halbmarathon in Ottobeuren entstand aus einem Schulprojekt am Rupert-Ness-Gymnasiums Ottobeuren. Nach der erfolgreichen Premiere übernahm beim zweiten Rennen der TSV Ottobeuren die Trägerschaft. Eine fleißige Gruppe von ehemaligen Schülern hilft weiterhin mit, damit der Lauf über 21,1 Kilometer im Allgäuer Laufkalender weiterhin seinen Platz hat. Vielleicht steigen diesmal auch die Teilnehmerzahlen in Richtung 200…

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.