Rennrad: „Schwalbe Tour Transalp“ startet 2015 wieder in Sonthofen

Tour Transalp
Die Transalp für Rennradler startet 2015 zum vierten Mal in Sonthofen. Archiv-Foto: Charles Abarr

Gute Nachrichten für Rennradler: Die Stadt Sonthofen ist 2015 zum vierten Mal Startort für die „Schwalbe Tour Transalp“: 1200 Rennradfahrer aus über 30 Nationen werden erwartet, die in sieben Etappen die Alpen überqueren. Die erste Etappe startet am Sonntag, 28. Juni, ab Sonthofen und führt die Rennradfahrer über das Oberjoch, das Tannheimer Tal und das Hahntennjoch nach Imst.

Sonthofen war bereits 2009, 2011 und 2013 Startort der „Transalp“, die sich in der Kreisstadt als Top-Event präsentierte. Ziel der Tour, die die Ausdauersportler in 7 Etappen bewältigen, ist Arco am Gardasee. Bis dahin ist es für die Rennradler ein langer Weg. Über 19.000 Höhenmeter, knapp 900 Kilometer und viele namhafte Pässe mit zum teils heftigen Anstiegen und spektakulären Abfahrten warten auf die 600 internationalen Teams, die aus jeweils zwei Fahrern bestehen.

Am Samstag, 27. Juni, stimmt eine „Expo-Area“ Teilnehmer und Sonthofer auf die Veranstaltung ein.

Am Sonntag, 28. Juni, um 10 Uhr startet das Spektakel dann in der Innenstadt. Ab 9 Uhr ist Startaufstellung der Teilnehmer in der Promenadestraße. Für Zuschauer interessant sind sicher der Start in Sonthofen und die Ortsdurchfahrten in Bad Hindelang und in Oberjoch. Etappenstädte der „Tour Transalp 2015“ sind neben Imst so illustre Ferienorte wie Davos, Livigno, Aprica, Kaltern und Trento. Sonthofen verspricht sich von der „Schwalbe Tour Transalp“ beste Werbung für die Radregion Allgäu und zahlreiche Übernachtungen in der Stadt und den Nachbarorten durch Teilnehmer, deren Begleiter und dem umfangreichen Begleittross. Auch Gastronomie und Einzelhandel werden von den Radfahrern und deren Begleitung profitieren.

Infos zur Veranstaltung unter www.tour-transalp.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.