Allgäu Vertical: Im neuen Jahr geht’s gleich berauf…

Allgäu.Vertical
So lief der Start beim ersten Allgäu Vertical 2014. Foto: Günter Jansen

Stirnlampe an! Und ab geht’s zum nächtlichen Gipfelsturm: Am Samstag (18 Uhr) findet zum zweiten Mal das Allgäu Vertical auf der Weltcuppiste in Ofterschwang statt. Das Event lockt Läufer (mit Ketten an den Schuhen), Schneeschuhwanderer, Tourenski-Rennläufer und Skilangläufer. „Die Piste ist in einem pefekten Zustand“, sagt Veranstalter Axel Reusch aus Sonthofen.

Die Premiere im Vorjahr hatte mit über 300 Teilnehmern gleich voll eingeschlagen. Die Siege holten die Skibergsteiger Philipp Schädler (Team Dynafit) und die Tirolerin Verena Krenslehner-Schmid.

Diesmal stehen mit Anton Philipp (Mammut Deutschland)  aus Weitnau oder Steffen Wittmann (Laufarena Allgäu) u.a. zwei erfolgreiche Allgäuer Läufer bereits in der Starterliste. Bei den Frauen ist mit der  Vorjahresdritten Alexandra Hagspiel (TV Immenstadt) oder Simone Philipp (Mammut Deutschland) aus Weitnau zu rechnen. Doch sich jetzt schon auf einen vermeintlichen Gipfelchampion festzulegen, wäre verfrüht…

„Ich bin gespannt, wer diesmal das Rennen macht. Der eine oder andere Favorit meldet sich sicher noch kurzfristig an. Wer regelmäßig läuft, kommt die Strecke ja gut hoch. Das ist schon anders als beispielsweise bei einem Skimarathon, auf den man sich lange vorbereiten muss“, sagt Reusch, der erneut auf Unterstützung der Helfer vom SC Ofterschwang bauen kann.

Angeboten werden zwei Strecken.

Ultimate 3,7 Kilometer lang, 591 Höhenmeter im Aufstieg, 215 Höhenmeter im Abstieg. Diese Route führt auf der Ski-Welcupstrecke zunächst zum  Ofterschwanger Horn. Nach der Abfahrt Märchenwiese geht’s im Zielanstieg von hinten zum Zielort: Weltcuphütte.

Experience (mit und ohne Zeitnahme): 1,4 Kilometer lang, 376 Höhenmeter im Aufstieg. Diese Route führt auf der Ski-Welcupstrecke in Ofterschwang zur Weltcuphütte.

(Weiterer Bericht folgt in der Allgäuer Zeitung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.