Go to Gestratz: Glückliche Gesichter beim Pizzalauf

Pizzalauf

„Läuft bei dir?“ ist das Jugendwort des Jahres 2014. Beim TV Jahn Kempten jedenfalls lief am vergangenen Wochenende noch so einiges. 20 Läuferinnen und Läufer machten sich bei strahlendem Sonnenschein und alles andere als novemberlichen Temperaturen zum traditionellen „Pizzalauf“ ins Westallgäuer Gestratz auf.

Von Simone Philipp

Pizzalaauf1

Wer vom vergangenen Läuferjahr noch ein paar mehr Körner übrig hatte, startete am Cambomare in Kempten, wem etwas weniger Kilometer auch genügten, stieg in Rechtis ein, von wo aus es über den Sonneckgrat, der seinem Namen alle Ehre machte, nach Kleinweiler ging.

Pizzalauf 2Dort wartete Esther Miksch mit einem liebevoll weihnachtlich dekorierten Verpflegungsstand auf die Sportler. Bester Laune und frisch gestärkt mit Lebkuchen und Tee begaben sich die Läufer/innen nun weiter über das Feriendorf Maierhöfen, die Iberger und Riedholzer Kugeln hinab, nicht wie in den letzten Jahren nach Neutrauchburg, sondern zum neuen Zielort Gestratz. Dort empfing der schnellste Pizzabäcker des Westallgäus, Carlo Riolo, die mittlerweile hungrigen Läufer/ innen und deren Familien in den neu gestalteten Räumen seines „Paradiso“ mit einem freudigen „Buon Giorno“.

Beim gemütlichen Beisammensein mit leckerer Pasta Pizzalauf4und Pizzas, wie auch schon während des Laufens, wurden neue Bekanntschaften gemacht, die eine oder andere Anekdote aus dem Wettkampfjahr erzählt oder Pläne für 2015 geschmiedet. Am frühen Nachmittag verabschiedete man sich mit einem fröhlichen „Ciao“ und einem „Schee war’s, bis nächstes Jahr!“- unisono.

Fotos: Simone Philipp/Jörg Schreiber

 

Ein Gedanke zu „Go to Gestratz: Glückliche Gesichter beim Pizzalauf“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.