Da geht’s nauf: Morgen startet unser gemeinsamer Traillauf

Rottachberg
Idyllisch und ideal für einen Trailrun: Der Falkenstein bei Rettenberg. Foto: Hermann Ernst

 

Gitti Schiebel GebirgsmarathonEinen Tag vor unserem gemeinsamen Traillauf in Rettenberg (Samstag, 14 Uhr) herrschen beste Bedingungen! In der Früh hing hier und da noch etwas Nebel. Doch dann kam die Sonne voll durch. “Es ist super zum Laufen. Der Falkenstein-Gipfel ist leicht überzuckert. Da kommt richtig Adventsstimmung auf!”, sagt Guide Manu Heller, der die lange Tour führt. Auf der kürzeren Strecke begleitet Euch Expertin Gitti Schiebel in gemäßigtem Tempo, das auch für Einsteiger geeignet ist.

Zum ersten Mal laden Allgäu Ausdauer und Allgäu Running zu einem gemeinsamen Lauf ein – ohne Wettkampfcharakter, sondern “just for fun”. Die Teilnahme ist kostenlos, die Guides schlichtweg spitze. Manu und Gitti gewannen heuer den Gebirgsmarathon in Immenstadt. Hier die wichtigsten Fakten zu unserem Adventslauf:

Start: Um 14 Uhr an der Grundschule/Turnhalle in Rettenberg, Bichelweg 10.
Dort gibt es Parkmöglichkeiten. Bitte beachten: Wir wollen pünktlich um 14 Uhr starten. Es werden zwei Gruppen angeboten.

Kurzstrecke: Bei lockerem Tempo werden knapp 12 Kilometer und 400 Höhenmeter angegangen. Gitti führt diese Tour auf den Falkenstein und beantwortet dabei natürlich auch Fragen, rund ums Traillaufen. Das gemeinsame Erlebnis steht im Vordergrund.

Langstrecke: Die Gruppe rund um Manu läuft etwa 17 Kilometer mit gut 600 Höhenmetern. Nach etwa 2 bis 2,5 Stunden seid ihr wieder zurück in Rettenberg, Pausen am Gipfel und der Verpflegungsstation eingerechnet. Einige schnelle Cracks, wie Dr. Thomas Miksch oder Heidrun Besler, sind mit dabei. Von daher wird  das Tempo vergleichsweise zügig. Aber keine Sorge! Auch hier gilt: Gemeinsamkeit ist Trumpf.

Verpflegung:  Zenta Schafroth und Hannes Nägele vom Ausdauersport-Magazin Allgäu-Running  betreuen die Verpflegungstation, an der beide Gruppe jeweils einmal auf etwa der Hälfte der Strecke vorbeikommen. Es gibt Zitronentee, Lebkuchen – und vor allem natürlich Gittis legendären Rüblikuchen, mit dem schließlich alles begann….

Kleidung: Gutes Schuhwerk (eh klar 🙂 mit Profil. Ansonsten deutet einiges darauf hin, sich nicht zu warm anzuziehen.  Der Wetterbericht sagt  Temperaturen von 5 bis 10 Grad voraus. “Die ganz Harten können sogar mit kurzer Hose laufen”, sagt Gitti mit einem Schmunzeln.

Und was kostet der Spaß? Nichts! Ist schließlich Adventszeit 🙂 Wir freuen uns darauf, gemeinsam loszuziehen und vielleicht ja auch den oder die eine(n) oder andere(n) kennenzulernen, über den man sonst “nur” berichtet hat. Über einen kleinen Obulus freuen sich die Helfer natürlich trotzdem 🙂

Und danach? In Rettenberg können wir in der Turnhalle duschen. Danach geht’s für alle, die Lust, Laune und Hunger haben zum gemeinsamen Saisonausklang in die Pizzeria Cacciatore in Rettenberg.   

Also auf geht’s! Wir sehen uns am Samstag (13. Dezember) in Rettenberg….

 

 

 

2 Gedanken zu „Da geht’s nauf: Morgen startet unser gemeinsamer Traillauf“

  1. Ich wünsche euch morgen viel Spaß, Falkenstein ist supertoll! Leider kann ich nicht mit, da ich immer noch angeschlagen bin. Ich wäre sehr gerne mal mit dir gelaufen, Gitti! Aber vielleicht klappt es dann nächstes Jahr.
    Freue mich schon auf den Bericht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.