Kein Wintertriathlon in Oberstaufen

Wintertriathlon
Der Wintertriathlon findet nicht mehr in Oberstaufen statt. Foto: Michael Rauschendorfer

 

 

Diese Meldung hat viele wahrscheinlich überrascht: 2015 findet kein Wintertriathlon in Oberstaufen statt.

Zuletzt gab es einige Meldungen, die so ganz nach dem Geschmack der Ausdauersport-Gemeinde sind. So gibt es 2015 – nach derzeitigem Stand –  gleich drei neue Events im Allgäu, die mit Spannung erwartet werden. Die Dynafit Skimo Challenge  für Skitourengeher Ende Februar im Ostallgäu, der Allgäu Man für Hindernisläufer am 21. Februar am Forggensee und der Illermarathon von Immenstadt nach Kempten am 6. Juni. Dagegen findet eine traditionelle Veranstaltung im kommenden Jahr nicht mehr statt: der Wintertriathlon in Oberstaufen.

“2015 wird unser Wintertriathlon in Oberstaufen nicht mehr stattfinden. Vielen Dank für 16 tolle Jahre mit sportlichen Grüßen OK Wintertriathlon 2014, Euer Oli Presser.”

Mit diesen knappen Zeilen auf der Homepage der Veranstaltung geht eine Ära zu Ende.

Der Wintertriathlon mit den Disziplinen Laufen, Mountainbiken und Ski-Langlauf hatte in Oberstaufen dank Oli Presser und seinem Team einen weit über die Grenzen des Allgäus hinaus beliebten Veranstaltungsort gefunden. Mehrmals wurde die deutsche Meisterschaft veranstaltet. 2003 fand sogar die Weltmeisterschaft im winterlichen Dreikampf in Oberstaufen statt.

“Es waren 16 tolle spannende Wettkämpfe”, fasst Oli Presser, der derzeit verreist ist, auf Facebook zusammen. Nun sei der Wettbewerb “Geschichte.”

“Wir bedanken uns beim Markt Oberstaufen, allen Helfern, Athleten, unseren weltbesten Moderatoren Matthias Killing & Hartwig Thöne, den Sponsoren und Zuschauern sowie Anwohnern”, schreibt er weiter.

Gründe für das Aus wurden zunächst nicht genannt. Doch mittlerweile gibt es eine Mitteilung des neuen Vorstandteams des Triathlon Vereins Oberstaufen. Darin heißt es:

“Sinkende Teilnehmerzahlen, ein hoher zeitlicher und personeller Aufwand und ein nicht unerhebliches persönliches Risiko als Veranstalter haben uns bewogen, uns neuen Herausforderungen zuzuwenden.” Der Verein um den neuen “Chef” Christian Grath sei auf der Suche nach einem neuen sportlichen Highlight.

Am  letzten Wintertriathlon hatten heuer bei frühlingshaften Temperaturen etwa 140 Starter teilgenommen, darunter auch die Gewinner einer Startplatz-Verlosung auf unserem Blog.

Viele Athleten reagierten auf das Aus mit Bedauern, aber auch mit Respekt vor der geleisteten Arbeit.  “Sehr, sehr schade und traurig. Danke an OliP und sein Team für die schöne Zeit”, schreibt Triathlet Michael Göhner aus Reutlingen, der sich insgesamt vier Mal den den deutschen Meistertitel in Oberstaufen sicherte. Zuletzt triumphierte er im Februar 2014 – wohl zum letzten Mal in der Marktgemeinde.

Wer dennoch nicht auf seinen Wintertriathlon verzichten will, der kann sich beispielsweise im Januar in Faistenau  (bei Salzburg) für einen Wettkampf anmelden.

Im Oberallgäu dagegen scheint in dieser Sparte dagegen vorerst leider Schluss zu sein. Gespannt wartet die Szene nun darauf, was die Oberstaufener statt dessen aus dem Hut zaubern…

4 Gedanken zu „Kein Wintertriathlon in Oberstaufen“

  1. Schon schade, dass immer mehr Veranstalter das Handtuch werfen (müssen), aus verschiedensten Gründen. Auch der Nikolauslauf in Marktoberdorf wurde auf Eis gelegt, leider!! Im November / Dezember gibt es kaum Veranstaltungen in der Region. Ich hoffe es kommt bald auch in diesen Monaten die ein odere andere neue Veranstaltung dazu! Vor allem Crossläufe fehlen hier im Allgäu. Lediglich der Ronsberger Crosslauf, sowie der Simmerberger im Frühjahr haben sich etabliert. Eine Allgäuer Crosslaufserie neben der Schwäbischen Crosslaufserie (die leider erst im Dezember startet) wäre toll 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.