Gibt’s einen Wintertriathlon in Pfronten?

Wintertriathlon
Laufen, Biken und Ski-Langlauf sind die Disziplinen beim Wintertriathlon. Oberstaufen war bis zuletzt die bundesweite Hochburg in dieser Wettkampfform. Archiv-Foto: privat

Nach dem Aus für den Wintertriathlon in Oberstaufen suchen die Fans dieses  Dreikampfs (Laufen, Biken, Ski-Langlauf) nach Alternativen. So schrieb uns Thorsten Schneemann vom RSC Auto Brosch Kempten: “In Pfronten gab es auch immer einen Wintertriathlon, zumindest bis 2013. Machen die auch nichts?” Allgäu Ausdauer hat darüber mit dem Chef des Veranstalters RSG-Ostallgäu, Walter Uhl, gesprochen.

Riesig ist sie zwar nicht, die Anhängerschar des Wintertriathlons. Doch viele, die einmal mitgemacht haben, wissen dieses Dreikampf-Paket zu schätzen. Vor allem Triathleten sehen es als idealen Wettkampf in der “kalten Jahreszeit”. Auch wenn diese leider auch im Allgäu in den letzten Jahren gar nicht mehr so kalt war. Und genau das war ein Problem für die Veranstalter des Wintertriathlons in Pfronten: “Wir mussten das Rennen zwei Mal mangels Schnee absagen”, sagt Walter Uhl. Deshalb sei das Ganze zuletzt eingeschlafen. “Für 2015 haben wir kein Rennen geplant”, sagt Uhl, fügt dann aber mit Blick auf das gestrichene Rennen in Oberstaufen hinzu: “Aber vielleicht sollten wir das noch einmal überdenken!”

Der Vorsitzende der 1983 in Nesselwang gegründeten Radsportgemeinschaft (RSG) Ostallgäu gehört zu den Fans des Wintertriathlons. Mit Bedauern hat der 70-Jährige deshalb die Nachricht aus Oberstaufen vernommen. “Das Aus für die dortige Veranstaltung ist sehr schade. Wir hatten einen sehr guten Draht zu Oli Presser und seinem Team”, sagt Uhl.

Er werde sich in den nächsten Tagen mit seinen Mitstreitern von der RSG Ostallgäu unterhalten, ob sich für 2015 nicht doch noch ein Wintertriathlon in Pfronten auf die Beine stellen lässt. “Wir bräuchten dazu etwa acht bis zehn Helfer. Wenn es den Leuten wichtig ist, dann müssten wir die alle gemeinsam doch finden.”

Doch was ist mit dem Schnee-Problem, das schon zu Absagen führte? In diesem Punkt ist Walter Uhl, der sich in seiner Freizeit intensiv mit dem Wetter beschäftigt, zuversichtlich: “Ich gehe davon aus, dass wir ab Weihnachten einen echten Winter mit reichlich Schnee haben werden!”

Gute Aussichten für alle Wintersportler also – und vielleicht ja auch für die Wintertriathleten. Sobald es Neuigkeiten rund um den Wintertriathlon in Pfronten gibt, erfahrt Ihr es natürlich auf Allgäu Ausdauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.