Neues aus der Szene….

Hawaii, Hannes Blaschke, Sebastian KienleAllgäuer feiern Weltmeister auf Hawaii ++++ Marathon-Sieg im Schwarzwald ++++ Bundesliga-Aufstieg im Triathlon ++++ Rücktritt von Rad-Ass ++++ TV-Komiker mit Bodenseeplänen +++

In unserem Wochen-Rückblick haben wir für Euch kuriose und wissenswerte News aus der Szene zusammengetragen. Zugleich blicken wir nach vorn:  Am Samstag findet der Rottachseelauf im Oberallgäu statt, der  zugleich das Finale im Laufsport-Saukel-Cup darstellt.

Sebastian Kienle, Hannes Blaschke, Thomas HellriegelAuf die Allgäuer ist Verlass! Davon ist der neue Ironman-Weltmeister Sebastian Kienle überzeugt. Denn bei seinem Sieg auf Hawaii wurde er von Hannes Blaschke, Christoph  Fürleger und ihrem Team von „Hannes Hawaii Tours“ an der Strecke kräftig unterstützt. Auch nach dem Sieg waren die Allgäuer zur Stelle – und feierten mit Kienle den grandiosen Erfolg.  Kennengelernt hat Hawaii-König Kienle die Hannes-Crew übrigens vor fünf Jahren bei einem Trainings-Camp. Blaschke ahnte damals bereits, „dass er ein Großer wird.“ Mittlerweile kümmert sich Hannes zusammen mit Marc Wenz vom Allgäu Outlet um Kienles Management. Da dürfte in den nächsten Wochen ziemlich viel Arbeit anfallen 🙂

Triathlon SchongauTriathlon-Euphorie herrscht derzeit auch in Oberbayern. Genauer gesagt beim Triathlon-Team des TSV Schongau. Die Mannschaft um Kapitän Lukas Krämer macht ernst – und nimmt das Aufstiegsrecht zur ersten Bundesliga wahr! „Alle waren sich einig, die Herausforderung anzunehmen“, schreibt uns die Mannschaft und bekräftigt: „Bereits jetzt beginnt das Wintertraining, das die Grundlage für die anspruchsvolle kommende Saison bilden soll.“ Trotz des Aufstiegs in die höchste Liga wollen die Schongauer ihrem Grundsatz treu bleiben und „keine Leistungsträger von außerhalb einkaufen.“ Dennoch werden Sponsoren gesucht, um den Ligabetrieb zu finanzieren. Vielleicht kann ja jemand weiterhelfen 🙂

Gefro Alpinteam Lady 2013Für einen Lichtblick im Schwarzwald sorgte  Gerti Ott vom TV Memmingen. Die 52-Jährige gewann den 47. Schwarzwald-Marathon in Bräunlingen in 3:16:27 überlegen vor Katja Gallasch (Überlingen, 3:23:27). „Es lief perfekt für mich und auch auf der abschüssigen Strecke hatte ich keine Schwierigkeiten. Für mich war es bereits der siebte Marathon in diesem Jahr. Auch meine Zielsetzung, unter 3:20 zu bleiben, habe ich geschafft“, sagte die Allgäuer Siegerin freudestrahlend dem Südkurier.

Radsport - Team erdgas schwaben - MannschaftsfotoWährend Gerti Ott mit Ü 50 einen Wettkampf nach dem anderen mitnimmt, nimmt ein anderer Athlet mit U30 Abschied von den Wettkämpfen: Bernd Brennauer, langjährigiger Kapitän beim Team Erdgas Schwaben, hat seine Radsport-Karriere beendet. „Ich freue mich vor allem an den Wochenenden auf mehr Zeit für andere Dinge, wie Mountainbiken oder Wandern“, sagte mir der 29-jährige Bruder von Weltmeisterin Lisa Brennauer (26)  aus Durach. Bernd war unter anderem bayerischer Bergmeister 2010 und ein stest ebenso zuverlässiger wie sympathischer Vertreter seiner Zunft. Vielleicht bestreitet er künftig noch privat das eine oder andere Rennen. Motto: just for fun….

Wo wir schon bei Spaß und Ausdauersport sind, darf natürlich auch TV-Komiker Wigald Boning nicht fehlen. Der 48-Jährige, der schon viele XXL-Projekte durchgestand, hat sich ein neues Ziel gesetzt – und zwar voll im Ernst:  „Ich habe mich einfach entschlossen den Bodensee zu durchqueren. Gerne ohne Neoprenanzug. Das sind 12 Kilometer von Friedrichshafen nach Romanshorn“, sagte  Boning, der in Bernbeuren (Ostallgäu) lebt, der Zeitschrift Running. Derweil bereitet sich Hamza Bakircioglu aus Sonthofen auf einen erneuten Versuch über 64 Kilometer im nächsten Jahr am Bodensee vor. Täglich schwimmt er derzeit sechs bis acht Kilometer. Gefeiert wurde er vor Kurzem bei der Allgäuer Lebenshilfe. Denn er überbrachte einen Scheck in Höhe von 2150 Euro, die er am Bodensee mit Hilfe von Sponsoren erschwommen hatte.

Nadine HailerGroß geschwommen wird am Rottachsee am Wochenende zwar nicht. Dafür geht es in die letzte Runde im Laufsport-Saukel-Cup: Am Samstag (14 Uhr) erwarten die Veranstalter vom TSV Petersthal etwa 300 Teilnehmer. Im Vorjahr gewannen auf der 15-Kilometer-Runde Edwin Singer (TV Erkheim) und Nadine Hailer (TSV Moosbach), die derzeit auch im Cup führt. Bei den Männern steht vor dem letzten Rennen Florian Lorenz vom Team Laufsport Saukel „b_faster“ ganz vorn.

 

Ein Gedanke zu „Neues aus der Szene….“

  1. Wow, herzlichen Glückwunsch zu all den tollen Leistungen. Ich habe den größten Respekt vor Marathonläufern oder auch Teilnehmern des Ironman, das ist der Wahnsinn, was die Menschen leisten können!
    Viele Grüße aus Sexten Südtirol von Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.