Bestens präpariert zum München Marathon

München MarathonSie haben so viel trainiert – jetzt wollen sie die Früchte ernten: Am Sonntag fährt das Team von Laufsport Saukel in Kempten mit über 25 Allgäuern zum München Marathon. “Davon nehmen 23 aktiv an der Veranstaltung teil – 11 laufen Marathon, 8 Halbmarathon und 4 Staffeln”, sagt Joachim Saukel, der überzeugt davon ist, dass die eine oder andere persönliche Bestmarke geknackt wird.

“Wir haben uns die letzten 12 Wochen gemeinsam am Dienstag im Tempotraining und mit guten Trainingsplänen auf den Event vorbereitet. Alle Teilnehmer sind richtig fit und es dürften einige ihre persönliche Bestzeit verbessern”, sagt Joachim Saukel.

Für andere ist es sogar die Premiere über 42,195 Kilometer. So beispielsweise für Sandro Herbrich aus Betzigau, der zu den schnellsten Läufern der Saukel-Gruppe zählt. “Ihm traue ich eine Zeit um die drei Stunden – und vielleicht sogar drunter zu”, sagt Saukel.  Flott unterwegs sein dürften auch Stefan Böck und Stephanie Gil. Letztere peilt eine Zeit um die 3:30 Stunden an  – und kann dabei auf die Unterstützung eines erfahrenen Begleitläufers bauen. Joachim Saukel “navigiert” sie persönlich ins Ziel. Auf der Halbmarathon-Strecke ist mit einer schnellen Zeit von Kevin Key zu rechnen, der ebenfalls zur Saukel’schen Combo gehört.

Sonnwendlauf Am Freitag gibt es im Rahmen einer Müsliparty  bei Laufsport Saukel die letzten Tipps von Experten André Kossmann – und das letzte Briefing vor dem Lauf. “Am Sonntag fahren wir dann gemeinsam um 6:00 Uhr mit dem Bus nach München. Auf der Heimfahrt dürfte es ausnahmsweise mal kein alkoholfreies Bier im Bus geben…”, deutet Saukel schmunzelnd eine zünftige Finisher-Heimfahrt an.

In der Vorbereitung nahm die fleißige Gruppe unter anderem  am Sonnwendlauf am Grüntensee teil und absolvierte einen Trainingslauf mit der amerikanischen Ultra-Lauf-Größe  Anton Krupicka.