Von fix bis fabelhaft : Neues aus der Szene

Nadine HailerFoto Rad Dominik BergerAltstadtlauf MemmingenKatrin Geiger

 

 

Unsere Themen im neuen Allgäu Ausdauer-Newsletter:

Hailer in Münster nicht zu stoppen + Berger auf Malle hinter eigenen Erwartungen + Tekle neue Schwaben-Rakete über 10 km + Geiger schlägt Marathon-Meisterin + Besler mit Fabelzeit in Ulm

Heidrun Besler:  Unglaublich, welches Tempo die 58-Jährige (noch immer) läuft! Beim Einstein-Marathon in Ulm belegte sie in 3:00:43 Stunden nicht nur den vierten Platz, sondern lief nach Recherchen von Axel Reusch dabei auch noch einen neuen Rekord in der Altersklasse 55. Diesmal dürfte er auch in die Rekordbücher eingehen. Denn die Fischingerin startet inzwischen für den eigens gegründeten Verein AT Oberallgäu. Und eine Vereinszugehörigkeit ist Pflicht, um in die Rekordlisten des Verbandes aufgenommen zu werden. Wir drücken die Daumen!

Foto Rad Dominik BergerDominik Berger: Für Hawaii hat es für Triathlon-Profi Dominik Berger aus Österreich heuer nicht gereicht. Doch 2015 will der Kleinwalsertaler wieder dabei sein. Dass das freilich kein Spaziergang wird, erfuhr er nun beim Ironman Mallorca. Eigentlich wollte der 31-Jährige dort unter die Top 5 kommen und möglichst viele Punkte für die Hawaii-Qualifikation 2015 mitnehmen. Doch es lief nicht ganz rund für den Österreicher. In 9:07:30 Stunden belegte er nur Platz 23 im Gesamtfeld und war 15. unter den Profis. Der Sieg ging an den Briten Tim Don in 8:34:02.

Nadine HailerNadine Hailer: Bereits zum vierten Mal heißt die deutsche Marathonmeisterin der Volks- und Raiffeisenbanken Nadine Hailer. Die Ausdauersportlerin des TSV Moosbach lief die 42,2 Kilometer beim Marathon in Münster in 3:06:17 Stunden. Diese Zeit sicherte ihr bei der Meisterschaft, die im Rahmen des Volksbank Münster Marathon ausgetragen wurde, den ersten Platz. In der Gesamtwertung der Frauen kam sie auf Platz sieben von 420 Läuferinnen sowie auf Platz zwei in ihrer Altersklasse W35. „Die Stimmung mit Tausenden von Zuschauern war wieder einmal gigantisch“, sagt die erfahrene Athletin, die bei der VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu arbeitet.

Katrin GeigerKatrin Geiger: Die Leichtathletin Katrin Geiger (21) vom SV Steinheim hat bei den schwäbischen Meisterschaften in Wehringen über die zehn Kilometer Strecke triumphiert. Lange Zeit lief sie mit der Langstreckenläuferin Monika Schuri aus Wehringen zusammen. Die 45-Jährige ist noch immer ein Garant für schnelles Tempo. Kein Wunder: 2005 wurde sie in Regensburg deutsche Marathon-Meisterin in 2:39:19!  In der Schlussphase des Rennes konnte Geiger als Mittelstreckenläuferin noch einmal das Tempo beschleunigen und gewann überraschend den schwäbischen Meistertitel im Straßenlauf mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 39:17 Minuten.

Altstadtlauf MemmingenYossief Tekle: Nach seinem Sieg beim Altstadtlauf in Memmingen hat Yossief Tekle auch beim Wehringer Wertachlauf für Furore gesorgt. Der 22-Jährige aus Eritrea siegte über zehn Kilometer in 30:09 Minuten.  Das war zugleich eine neue Bezirks-Jahresbestzeit. Der Asylbewerber startet für die LG Reischenau-Zusamtal und war sechs Minuten schneller als der Zweitplatzierte Marius Forstner (SV Mindelzell).  Um einen schwäbischen Rekord zu laufen, muss sich freilich selbst Tekle noch strecken: Die Bestmarke steht bei 28:38,76 und wurde 1980 von Günter Kohl (SV Vöhringen) aufgestellt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.