Munz stürmt zum Vize-Titel

Bernhard Munz, 100-km-Lauf, Laufen

Bernhard Munz vom TV Jahn Kempten wurde bayerischer Vizemeister im 100-Kilometer-Lauf in Leipzig – und stellte dabei eine neue persönliches Bestleistung auf.

 

Vom Start weg setzte sich Munz mit 44:37 Minuten auf den ersten zehn Kilometern an die Spitze des Feldes. Vinodkumar Shrinivas (Regensburg) folgte mit Christian Jakob (Schwindegg) 20 Sekunden dahinter. Bis zur vierten Runde rangierte Jakob auf Platz drei mit einer Minute Abstand auf den führenden Munz. Nach der fünften Runde, also nach 50 Kilometern, gingen Munz und Shrinivas bereits zeitgleich durch die Zwischenkontrolle; Jakob folgte 1:38 Minute dahinter.

Nach 60 Kilometern arbeitete sich Jakob auf die zweite Position vor und ließ Munz eine Minute hinter sich. Der Abstand zu Shrinivas betrug zu diesem Zeitpunkt 2:37 Minuten. Der Regensburger führte bis Kilometer 71,5, wurde dort aber Opfer eines äußerst schmerzhaften Muskelkrampfes, der ihn zum Ausscheiden zwang. Von jetzt an führte Jakob, der bis zum Ziel seine Rundenzeiten konstant lief. Seine Siegerzeit war 7:42:20 Stunden und damit 40 Sekunden schneller als im vergangenen Jahr.

Munz wurde in 8:10 Stunden Zweiter und stellte eine persönliche Bestzeit über 100 Kilometer auf. Dritter in der bayerischen Wertung wurde Hans Grundner (Isartal), der sich nach dem Ausscheiden von Shrinivas auf dem dritten Rang behauptete. Jakob und Munz waren auch die Führenden in der Gesamtwertung der 100-Kilometer-Strecke.
Munz übernahm die Führung in der DUV-Cup Wertung (Deutsche Ultramarathon-Vereinigung).

Ein Gedanke zu „Munz stürmt zum Vize-Titel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.