ENDURA Alpen-Traum: Einmal tief durchatmen…

Alpen Traum Bike Race 2013
Kühle Temperaturen, knackige Anstiege: Die Alpenb-Tour von Sonthofen nach Sulden verlangt den Radsportlern einiges ab. Foto: Kelvin Trautmann

Der zweite ENDURA Alpen-Traum für Radsportler steht in den Startlöchern. Vor dem Start am Samstagmorgen, 13. September 2014, um 6.30 Uhr in Sonthofen zeigten sich die Favoriten bei der obligatorischen Pasta-Party optimistisch angesichts der Wetterlage mit Regen und empfindlich niedrigen Temperaturen. „Das wird schon. Im Vorjahr hatten wir in Sonthofen auch Regen und 5 Grad am Morgen. Hinter Landeck wurde es dann richtig warm“, sagte Vorjahressieger Stefan Kirchmair bei der Rennbesprechung. Und die hatte es in sich: Auf den 252 km von Sonthofen nach Sulden/Ortler müssen die Teilnehmer des 2. ENDURA Alpen-Traum nicht nur über 6000 HM bewältigen, sondern auch ziemlich tiefe Temperaturen überstehen. Da heißt es: einmal tief durchatmen…


Am ersten großen Pass, dem über 1800 m hohen Hahntennjoch, wurden an diesem Freitagnachmittag leichter Schneefall und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt gemessen. Die Wettervorhersage verspricht aber Besserung für den Samstag. Lange Trikots, Regenjacken, Überschuhe und Winterhandschuhe gehören auf jeden Fall zur Pflichtausrüstung der Teilnehmer. Die schwierige Wetterlage wird die unter normalen Umständen schon harte Ausdauerprüfung noch etwas erschweren. „Man muss mit seinen Kräften haushalten“, so Stefan Kirchmair, der bei der zweiten Auflage auf starke Konkurrenz treffen wird. Wie im Vorjahr wird auch Ex-Profi Jörg Ludewig wieder dabei sein und versuchen, in die Entscheidung einzugreifen. Vor Jahresfrist musste Ludewig den späteren Sieger Kirchmair beim Aufstieg zum Umbrail-Pass ziehen lassen.

Noch stärker als der Tiroler zeigte sich aber zuletzt der Italiener Roberto Cunico, der Ende August zum zweiten Mal in Folge den Ötztaler Radmarathon gewann und dabei Stefan Kirchmair auf Rang 3 verwies. Lachender Dritter könnte UCI-Amateur-Weltmeister Bernd Hornetz sein. Der Karlsruher gewann im Vorjahr beim ENDURA Alpen-Traum die Master-Wertung über die kürzere Distanz über 146 km. „So ein langes Rennen habe ich noch nie bestritten“, sagte Hornetz. Der Start der Kurzdistanz über 146 km erfolgt am Samstag um 10.20 Uhr in Landeck.

Da Sonthofen Startort ist, sind auch etliche Oberallgäuer mit von der Partie. Mit sechs Radlern ist der RSV Allgäu Outlet Sonthofen am stärksten vertreten (Alexandra Hagspiel, Richard Wolf, Mathias Baldauf, Steve Young, Thomas Gipperich und Thorsten Birk).

Gemeldet haben beispielsweise auch Wolfgang Brosda (IBC DIMB Racing Team), Stephan Pindl (Concordia Bruggen) sowie Helmut Maier und Bernie Kreuchauf vom Sonthofer „Biketeam“. Aus Bad Hindelang ist Martin Roggenbruck gemeldet, aus Immenstadt Barbara Philipp und Maik Wollweber aus Altstädten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.