Trotz Plattfuss das Podest erklommen

Sigrid Thomas
Das war tapfer: Sigrid „Sigimaus“ Thomas (links auf einem Archiv-Foto) aus Immenstadt hat bei der Europameisterschaft im 12-Stunden-Mountainbiken in Diessen den dritten Platz in ihrer AK belegt. Hier gehts zu ihrem Rennbericht:

Die Strecke beim Schatzbergrennen war aufgrund von Bauarbeiten ein klein wenig länger als letztes Jahr. Aber im Großen und Ganzen identisch.
Meine Wenigkeit hatte in der 9. Runde einen Plattfuß (also das Radl 😉 und ich musste fast 3km schieben.
Einmal bin ich (ups!) umgekippt, weil sich die Kette total verklemmt hat. Aber ich falle ja weich ;-). Nach 10 Stunden hatte ich 18 Runden und damit mein Ergebnis von 2013. Alles weitere wurde Zugabe.
Es fing dann auch zu regnen und kurze Zeit später zu gewittern an. Die Waldpassagen wurden extrem dunkel
und ganz Pfiffige fuhren schon mit Stirnlampe.
3 Runden habe ich noch geschafft, denn auch meine Beine wurden trotz meines Markenzeichens, der Smileys auf den Wadeln, müder und müder….
Als Oldie der Master-Damen habe ich mit Dauergrinsen und fliegenden Zöpfen Platz 3 erreicht. Bei der Siegerehrung freute ich mich nicht nur über die herzliche Gratulation des Veranstalters, sondern auch über ein tolles Rennen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.