Tapfere Läufer beim Allgäu Panorama Marathon: Siege für Philipp Quack und Gitti Schiebel

8. Allgaeu Panorama Marathon
Schlechtes Wetter? Na, und?! Die Teilnehmer am 8. Allgäu Panorama Marathon gaben ihr Bestes. Foto: Erwin Hafner

Was für ein Ausdauer-Wochenende im Allgäu!  Mit schwierigen Bedingungen hatten auch die Teilnehmer beim Allgäu Panorama Marathon zu kämpfen. Dauerregen in der Nacht zum Sonntag sorgte für eine matschige Strecke auf der Ultra- und Marathondistanz. Auf der Ultra-Distanz gab es zwei klare Gewinner.

Die souveränen Sieger über die Königsdisziplin, 69 Kilometer mit knapp 3000 Höhenmetern, heißen Philipp Quack (6:38:25 Std./Team Dynafit) und Gitti Schiebel (7:39:00 Std./TV Immenstadt). Der Petersthaler Quack hatte einen Vorsprung von einer Dreiviertelstunde auf den Zweitplatzierten Meinrad Briechle (SV Maierhöfen-Grünenbach).

Janosch Kowalczyk
Janosch Kowalczyk

Auf der Marathonstrecke über 42 Kilometer und etwa 1400 Höhenmeter gewann Favorit Janosch Kowalczyk aus Leonberg in 3:15:12 Std. Bei den Frauen war Birgit Fauser (3:54:38 Std./LG Bad Waldseer Lauffieber) die Schnellste.

Die besten Bedingungen hatten die Starter beim Halbmarathon (21 km). Während für Ultra- und Marathonläufer kalter Regen die ersten Rennstunden begleitete, war es auf der kurzen Distanz von Beginn an trocken.

Die Sieger dieser Strecke sind Stefan Stahl (1:15:34 Std./Allgäu Outlet Raceteam) und Stefanie Taubert (1:33:47 Std./TG Viktoria Augsburg). Die Zweitplatzierte Nadine Hailer vom TSV Moosbach musste sich erst auf den letzten Metern geschlagen geben. (gis)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.