Drei Klassiker im Schnelldurchlauf

 

Gleich drei Traditionsläufe lockten am Wochenende im Allgäu: Gebirgsmarathon, Eistobellauf und Tegelberglauf.

Szene vom Gebirgsmarathon.
Manuel Heller (vorn) und Dodo Phillip waren die Schnellsten beim Gegbirgsmarathon. Foto: Simone Philipp (lieben Dank dafür!)

Beim Gebirgsmarathon feierte Manuel Heller (Der Laufladen) aus Rettenberg eine beeindruckende Rückkehr und gewann in 4:08 Stunden vor Anton Philipp (Team Mammut).

Bei den Frauen triumphierte Gitti Schiebel und bewies, dass sie nicht nur eine schnelle Reporterin, sondern nach wie vor eine bärenstarke Läuferin ist. Mit ihrer Zeit knapp über fünf Stunden wurde sie Gesamt-Zwölfte!

 

Dass man auch im vermeintlich gesetzteren Alter Wahnsinnsleistungen vollbringen kann, zeigt eidrun Besler aus Fischen, die im Vorjahr den Freiburgmarathon gewann. Auch auf kürzeren Distanzen lässt sie es krachen: die 58-jährige gewann den Eistobellauf des SV Maierhöfen-Grünenbach über 10,6 km in 43:32 Minuten vor Birgit Fauser (Bad Waldsee, 46:33) und b-faster-Talent Anna-Maria Spielvogl.

 

Bei den Männern bewies Sieger Quirin Schmölz aus Missen, der auch schon den Hauchenberglauf gewonnen hatte, seine starke Form und gewann in 38:02. Zweiter wurde Vorjahressieger Michael Kurray (LG Welfen) in 38:48. Michael Walter aus Heimenkirch wurde in 39:22 Dritter.

 

Fest in kenianischer Hand war dagegen der Tegelberglauf des TSV Schwangau. Muigai Wangari gewann in 40:19 Minuten (!) den acht Kilometer langen Gipfelsturm vor Addisa Tulu und Kariuki Mwangi. Bester Allgäuer war Edwin Singer (TV Erkheim) in 44:22 auf Platz sieben. Das Frauen siegte die Schweizerin Daniela Grassmann-Bahr in 47:51.

2 Gedanken zu „Drei Klassiker im Schnelldurchlauf“

  1. Hallo, hätte nicht auch der Tegelberglauf als Allgäuer Berglauf einen ausführlichen Bericht auf einer ALLGÄU-AUSDAUER Seite verdient? Hier haben viele Allgäuer Top Leistungen abgeliefert.

  2. Hallo Edwin, wir geben unser bestes, um möglichst umfassend zu berichten. Bitte habe jedoch Verständnis dafür, dass unsere Kapazitäten begrenzt sind. Umso mehr freuen wir uns über jeden Ausdauersportler/in, der uns mit Beiträgen unterstützt, so wie es beispielsweise Gitti oder Dominic getan haben. Wer einen Beitrag für die Allgäuer Ausdauergemeinde hat, schickt ihn einfach an: tobias-schuhwerk@gmx.de oder an as.weisenbach@freenet.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.