Challenge vor der Haustüre: Unterwegs am Trimm-Dich-Pfad

Trimm-Dich-PfadTrimm-Dich-Pfad

Es müssen ja nicht gleich Tough Guy Race oder Strongmanrun sein: Knackige Hindernisse warten im Allgäu oft schon vor der Haustüre. Die guten, alten Trimm-Dich-Pfade aus den 1970er Jahren bieten auch für Läufer und Triathleten einige Herausforderungen. Wir waren auf der Anlage des TV Kempten 1856 unterwegs.  Die nächsten Challenges können kommen… 
Keine Frage: Kraft- und Konditionstraining in der Natur macht bei schönem Wetter mehr Spaß als in einer muffigen Mucki-Bude. Das wusste auch schon Turnvater Jahn (1778 bis 1852), der sich mit seinen Anhängern stets im Freien zur Leibesertüchtigung traf.

Wir haben uns am Trimm-Dich-Pfad des TV Kempten 1856 ins Zeug gelegt, der für Läufer ideal liegt. Gleich in der Nähe gibt’s eine Tartanbahn. Alternativ lohnt ein Run auf den Kemptener Hausberg, den Mariaberg.

Mit dabei bei unserer Trimm-Dich-Challenge: Mein Bruder Flo aus Berlin, der sich wacker hielt für einen Großstädter und vor allem am “Hangel-Parcours” glänzte. Obendrein hat das Leichtgewicht den abschließenden 100-Meter-Lauf gewonnen. Anne-Sophie schwang sich dagegen zur Queen of Reck auf – und schaffte obendrein das Kunststück, uns drei per Selbstauslöser beim 100-Meter-Start zu fotografieren.

Fazit: Der Parcours mit einigen neuen Geräten macht Laune und bringt neuen Schwung ins Training, zeigt aber durchaus auch die ein oder andere Schwachstelle auf. Am Reck heißt es zumindest für die Männer unter uns ab sofort: üben, üben, üben…

Eine Übersicht über Trimm-Dich-Pfade in Deutschland gibt es hier

Trimm-Dich-PfadTrimm-Dich-Pfad

Trimm-Dich-PfadTrimm-Dich-PfadTrimm-Dich-PfadTrimm-Dich-PfadTrimm-Dich-PfadTrimm-Dich-Pfad