Lucki Schüssler: In zwei Tagen gleich zweimal auf dem Podest

Triathlon
Lukas Schüssler und Corinna Nuber dominierten beim Triathlon in Eglofs. Foto: Martin Rädler

Voller Tatendrang ist derzeit Lukas Schüssler. Der 24-jährige vom RSC Auto Brosch Kempten erkämpfte sich innerhalb von zwei Tagen zwei Podestplätze. Auf Rang zwei beim Lauf um den Niedersonthofener See (10 km, 34:49) hinter Kevin Key (34:00) Laufsport Saukel b_faster) folgte der Sieg beim Moorbad-Triathlon in Eglofs.

Die Entscheidung in Eglofs fiel beim Laufen. Auf der fünf Kilometer langen Strecke überholte Lukas Schüssler (RSC Auto Brosch Kempten) den bis dahin führenden Maximilian Reihn (TV Mengen) und kam am Ende des 19. Moorbad Triathlons in Eglofs mit 22 Sekunden Vorsprung ins Ziel. In 59:37 Minuten war er zwei Minuten schneller als der Vorjahressieger. Bei den Frauen dominierte Corinna Nuber von der SG Niederwangen. Auf dem Programm standen 500 Meter schwimmen, 20 Kilometer radeln und fünf Kilometer laufen. Sieger Schüssler will heuer beim Allgäu-Triathlon am 24. August in Immenstadt seinen Sieg auf der olympischen Distanz wiederholen. Keine Frage: Die Form stimmt schon mal….

Ergebnisse Volkstriathlon Eglofs: Männer: 1. Lukas Schüssler (RSC Auto Brosch Kempten) 59:37 Minuten; 2. Maximilian Reihn (TV Mengen) 59:59; 3. Thomas Capellaro (TV Memmingen) 1:00:10; 4. Markus Löw (TG Bad Waldsee) 1:00:22; 5. Johannes Kiefer (Tri-Team Kleinwalsertal) 1:02:09; 6. Tobias Baur (RSC Auto Brosch Kempten) 1:02:49; 7. Andreas Rühling (TS Herzogenaurach) 1:03:01; 8. Philip Raschke (guilty 76 racing/Bruegelmann.de) 1:03:48; 9. Marco Heider (ASV Hegge) 1:05:15; 10. Christian Kiefer (RSC Auto Brosch Kempten) 1:05:29.

Frauen: 1. Corinna Nuber (SG Niederwangen) 1:10:30; 2. Joanna Meyer (CIS Amberg) 1:11:35; 3. Claudia Gralki (LTC Wangen) 1:13:22.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.