Jan Ullrich tritt beim Allgäu-Triathlon in die Pedale

Frank Wörndl
Sind seit Längerem befreundet: Jan Ullrich und der Allgäuer Frank Wörndl.

Ex-Radprofi Jan Ullrich (40) startet beim Allgäu-Triathlon am 24. August in Immenstadt. „Die Zusage ist definitiv“, sagte Renndirektor Christoph Fürleger. Ullrich tritt in einer Promi-Staffel in die Pedale. Mit dem früheren Ski-Weltmeister Frank Wörndl (55) als Schwimmer sowie dem ehemaligen Fußball-Profi Uwe Wegmann (50) als Läufer bildet er eine Mannschaft. Das Trio tritt über die olympische Distanz an: 1,5 Kilometer Schwimmen, 45 Kilometer Radfahren, 10,5 Kilometer Laufen.

Anders als sein früherer Rivale Lance Armstrong hat Ullrich allerdings keine Ambitionen, in den Triathlon-Sport zu wechseln. „Jan will sich für einen wohltätigen Zweck reinknien. Das steht im Vordergrund. Für Sportler und Zuschauer wird es interessant sein, wie er sich vor allem am legendären Anstieg des Kalvarienbergs schlägt“, sagt Organisator Hannes Blaschke.

Der Kontakt zu Ullrich kam über Frank Wörndl zustande, der ihn aus früheren Zeiten beim Team Telekom kennt. Damals brachte  das Allgäuer Ski-Idol in einem Trainingslager den Radprofis das Skifahren bei.

Die Veranstalter haben bereits ein konkretes Projekt im Auge, für das Geld gesammelt werden soll. Details will Renndirektor Christoph Fürleger in den kommenden Wochen bekanntgeben.

Der 32. Allgäu-Triathlon wartet heuer mit reichlich Prominenz auf. Wie berichtet, haben bereits die ehemaligen deutschen Hawaii-Sieger Faris Al-Sultan, Normann Stadler und Thomas Hellriegel ihr Kommen zugesagt. Neben der Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen, 92 km Radfahren, 21 km Laufen) wird auch die olympische Distanz (1,5/45/10,5 km) angeboten sowie die Staffeln auf beiden Streckenlängen.

(Ein ausführlicher Bericht folgt in der morgigen AZ.)

Ein Gedanke zu „Jan Ullrich tritt beim Allgäu-Triathlon in die Pedale“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.