25. Unterallgäu-Triathlon: Rätselraten um Favoriten

Eine Woche nach dem Triathlon in Lauingen geht’s am Samstag in Ottobeuren rund. Beim 25. Unterallgäuer Triathlon steht ab 10 Uhr ein Rennen über die Olympische Distanz an. Zudem gibt es Volkstriathlon und Staffel-Wettbewerb. Und wer sind die Favoriten?


Da Martin Schädel voraussichtlich bei einem Liga-Wettkampf für die Mannschaft des TV Memmingen am Rothsee startet und Christian Brader sich auf den Ironman Frankfurt vorbereitet wird es bei den Herren über die Olymp. Triathlon einen neuen Sieger geben, schreibt Georg Lübeck vom Veranstalterteam. Siegchancen werden demnach u.a. Michael Keppeler vom TSV Ottobeuren zugetraut, der dieses Jahr schon gute Platzierungen in St. Pölten und Lauingen erreicht hat.

Bei den Frauen wird der Sieg beim Olymp. Triathlon hart umkämpft sein. So hat die Vorjahreszweite Isabel Maurus vom Tri Team Schongau, die Vorjahresvierte Monika Schalla vom Tri Team Fürstenfeldbruck, Lea Baumgartner vom TG Viktoria Augsburg (Siegerin beim Volkstriathlon im Vorjahr) und Lokalmatadorin Bernadette Käferlein aus Ottobeuren (startet für TV Memmingen) gemeldet.

Für den Volkstriathlon haben Hanne Mauerer von der TG Viktoria Augsburg (Vorjahresdritte) und Holger Egger von RSC Auto Brosch Kempten (Vorjahresvierter) gemeldet.

Mit einer Wechselzone auf dem Marktplatz wartet der 25. Unterallgäuer Triathlon diesmal auf. Die Änderung soll den Wettkampf im Jubiläumsjahr noch attraktiver machen. Gestartet wird über die Olympische Distanz von 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen. Zudem gibt es einen Volkstriathlon (0,4 km Schwimmen, 20 km Rad, 5 km Laufen), der auch in einer Staffel absolviert werden kann.

Das Schwimmen findet in bewährter Weise im Attenhausener Baggersee statt. Die Radstrecke wurde leicht geändert und verläuft nun über Westerheim direkt nach Stephansried. Von dort nach Attenhausen, Dennenberg und, je nach Streckenwahl, direkt zum Ottobeurer Marktplatz oder noch zwei weitere Runden nach Stephansried. Höhepunkt ist der Wechsel vom Radfahren zum Laufen auf dem Marktplatz. Die Laufstrecke innerhalb des Ortes, teils auf den Gehwegen rund um die Klostermauern.

Weitere Infos zur Anmeldung unter: www.triathlon-ottobeuren.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.