Senior Groß der Größte

Groß14_5

 

Er ist und bleibt ein läuferisches Phänomen: Die Rede ist von Georg Groß vom SVO Leichtathletik Germaringen. Jetzt hat der 76-Jährige einmal mehr für Furore gesorgt. 

Im niedersächsischen Löningen verteidigte der 76-Jährige erneut seinen deutschen Meistertitel im Crosslauf der Altersklasse M 75 erfolgreich. Nach 2009 , 2012 und 2013 schon sein vierter deutscher Crosslauftitel. Dazwischen 2010 die Vizemeisterschaft und 2011 nur Fünfter. Und das ausgerechnet auch in Löningen. Deshalb wollte er dort ursprünglich auch nicht starten. „Die weite Anreise und die Strecke“, die liegt mir nicht , so sein Kommentar. Aber als Titelverteidiger wollte sich Laufdann doch nicht lumpen lassen. Über die 5,84 Kilometer lange Strecke siegte er in 25:55 Minuten souverän vor Albert Walter (MTV 1881 Ingolstadt in 26:31).

Sport, Laufen, TV Jahn Kempten
Schnelles Trio (von links): Harald Stecker, Thomas Langer, Peter Ahne belegten Platz zwei bei der bayerischen und wurden Vierte bei der Deutschen in ihrer Altersklasse im Crosslauf.

Die Läufer des TV Jahn Kempten traten in der Klasse M 45 an. Thomas Langer wurde Dritter in 21:34. Der Sieg ging an den Berliner Hubert Leinweber (21:09) vor Rudolf Salzgeber (21:27) aus Regensburg. Harald Stecker vom TV Jahn Kempten wurde Elfter und Peter Ahne 19. In der Mannschaftswertung verpasste das Trio den Bronzerang punktgleich denkbar knapp und wurden Vierter. Bei der Bayerischen in der Vorwoche in Markt Indersdorf hatte sie Langer den AK-Titel geholt und mit seinen Teamkollegen den zweiten Platz im Mannschaftswettbewerb belegt.

Ein Gedanke zu „Senior Groß der Größte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.